Passagierrechte in Deutschland - Mit diesen Tricks bringen Airlines Fluggäste um Entschädigungen in Millionenhöhe

<p><meta charset="utf-8" /><b id="docs-internal-guid-f2706110-ae9b-0a92-516e-52e89d8e6e47">Nur 11% aller Deutschen kennen ihre Rechte bei versp&auml;teten und annullierten Fl&uuml;gen. Dieses Unwissen kostet betroffene Passagiere bares Geld: Allein im vergangenen Jahr h&auml;tten deutsche Flugreisende Entsch&auml;digungszahlungen in H&ouml;he von 324 Millionen Euro einfordern k&ouml;nnen. </b></p> <p>Im Jahr 2016 hatten 835.000 deutsche Flugreisende einen Anspruch auf Entsch&auml;digung. Doch lediglich 92.000 Betroffene&nbsp;haben von ihrem Recht Gebrauch gemacht, wie eine Studie von Flug-Verspaetet.de belegt. Nur etwa jeder zehnte Passagier, dessen Flug Versp&auml;tung hatte oder annulliert wurde, hat Kenntnis von der europ&auml;ischen Fluggastrechteverordnung <a href="https://www.flug-verspaetet.de/eu-fluggastrechte-verordnung-nr-261-2004">(EG) Nr. 261/2004.</a></p> <p><img alt="Fluggastrechte: Nur einer von zehn weiß bescheid" src="/uploads/2016/7/Fluggastrechte.png" style="width: 750px; height: 251px;" /></p> <h2><meta charset="utf-8" /></h2> <h2 dir="ltr">Gesetzlich angeordnete Entsch&auml;digung</h2> <p dir="ltr">Bei Versp&auml;tungen ab drei Stunden, Annullierungen oder &Uuml;berbuchungen m&uuml;ssen Fluggesellschaften ihre Passagiere finanziell entsch&auml;digen: Pro Person 250 Euro auf der Kurzstrecke, 400 Euro auf Mittel- und 600 Euro auf&nbsp;Langstrecken, so besagt es die EU-Fluggastrechteverordnung. Die H&ouml;he der Entsch&auml;digung ist somit nicht vom Ticketpreis abh&auml;ngig, sondern richtet sich nach der Flugdistanz und dem Ziel des Fluges.<em> &bdquo;Der durchschnittliche Entsch&auml;digungsbetrag pro Passagier betr&auml;gt 436 Euro&ldquo;,</em> so Matthias M&ouml;ller, Leiter der Rechtsabteilung von Flug-Verspaetet.de.</p> <h2>So tricksen die Airlines</h2> <p>Kennt ein Passagier seine Rechte, muss er immer noch einen langen Weg bis&nbsp;zur Entsch&auml;digung zur&uuml;cklegen. Meldet man seinen Anspruch bei der Fluggesellschaft an, wird man ignoriert, vertr&ouml;stet oder mit einigen pauschalen rechtlichen Ausf&uuml;hrungen zum Schweigen gebracht. Wer sich trotzdem nicht abschrecken l&auml;sst und stoisch weiter auf sein Recht pocht, wird mit den immer wiederkehrenden Tricks der Airlines Bekanntschaft machen.</p> <h3><strong>Trick 1: Vorschieben au&szlig;ergew&ouml;hnlicher Umst&auml;nde</strong></h3> <p>Politische Unruhen, die Aschewolke nach einem Vulkanausbruch oder Fluglotsenstreiks - wird der Flugverkehr durch sogenannte <a href="https://www.flug-verspaetet.de/umstaende-hoeherer-gewalt">&bdquo;au&szlig;ergew&ouml;hnliche Umst&auml;nde&ldquo;</a>&nbsp;beeintr&auml;chtigt, dann besteht kein Anspruch auf Entsch&auml;digung. Solche Umst&auml;nde sind in der Praxis aber nur selten Ursache f&uuml;r eine Flugversp&auml;tung. Um die Auszahlung einer Entsch&auml;digung zu verweigern, klassifizieren die Fluggesellschaften jedoch nahezu jede Versp&auml;tungsursache als au&szlig;ergew&ouml;hnlich. H&auml;ufig h&ouml;ren wir von Passagieren, deren Entsch&auml;digungsanspruch aufgrund einer der folgenden Gr&uuml;nde abgelehnt wird:</p> <p><meta charset="utf-8" /></p> <ul> <li><a href="https://www.flug-verspaetet.de/technische-probleme-bei-flugverspatungen-und-annullierungen">Technische Probleme</a></li> <li>Nachtflugverbote</li> <li>Erkrankung sowie Ruhezeiten von Crewmitgliedern</li> <li>Zusammenst&ouml;&szlig;e mit Tank- oder Treppenfahrzeugen oder sonstige Fremdeinwirkungen</li> </ul> <p>Diese Ursachen liegen aber sehr wohl&nbsp;im Verantwortungsbereich der Airline und sind damit nicht au&szlig;ergew&ouml;hnlich. Die Airline muss Vorsorge treffen, damit solche Ereignisse gar nicht erst auftreten oder sich zumindest nicht zu stark auf den Flugplan auswirken.&nbsp;Deshalb muss&nbsp;eine&nbsp;Fluggesellschaft betroffene&nbsp;Passagiere in jedem dieser F&auml;lle voll entsch&auml;digen. &nbsp;</p> <h3><strong>Trick 2: Immer schlechtes Wetter</strong></h3> <p>Einer der am h&auml;ufigsten angef&uuml;hrten Gr&uuml;nde f&uuml;r Versp&auml;tungen und Annullierungen sind <a href="https://www.flug-verspaetet.de/ihre-rechte-bei-wetterbedingten-flugverspatungen-annullierungen">schlechte Wetterbedingungen</a>.&nbsp;H&auml;ufig stellt sich jedoch heraus, dass der konkrete Flug gar nicht wetterbedingt versp&auml;tet war, sondern allenfalls ein vorangegangener Flug, manchmal sogar ein Flug auf einer ganz anderen Flugstrecke. Flug-Verspaetet.de kann die&nbsp;Flug- und Wetterdaten an jedem Flughafen und auf allen&nbsp;Flugstrecken&nbsp;weltweit pr&uuml;fen&nbsp;und so jeden&nbsp;Einzelfall individuell begutachten. Deshalb&nbsp;k&ouml;nnen wir&nbsp;regelm&auml;&szlig;ig den Schlechtwetter-Einwand der Airlines wiederlegen. <em>&quot;Aufgrund der vielen komplexen Daten ist das f&uuml;r den einzelnen Passagier fast unm&ouml;glich&rdquo;</em>, so Matthias M&ouml;ller.&nbsp;</p> <h3><strong>Trick 3: Die Gutschein-Falle</strong></h3> <p>Besondere Vorsicht ist geboten, wenn sich die Fluggesellschaften scheinbar geschlagen zeigen und <em>&bdquo;aus kundendienstlichen Gr&uuml;nden&ldquo; </em>oder<em> &bdquo;aus Gr&uuml;nden der Kulanz&ldquo; </em>pl&ouml;tzlich Fluggutscheine anbieten. Denn meist ist der offerierte Gutscheinwert deutlich niedriger als der tats&auml;chlich geschuldete Entsch&auml;digungsbetrag und mit der Akzeptanz des Gutscheins erl&ouml;schen zugleich alle weitergehenden Entsch&auml;digungsanspr&uuml;che. Zudem sind die Gutscheine einiger Airlines nicht in Bargeld umwandelbar, obwohl die EU-Verordnung eine Auszahlung in bar vorschreibt.</p> <p>Fluggutscheine von Turkish Airlines k&ouml;nnen&nbsp;beispielsweise <em>&bdquo;in Ihrem n&auml;chstgelegenen Turkish Airlines Verkaufsb&uuml;ro&ldquo;</em> in Bargeld eingetauscht werden, allerdings verf&uuml;gt die Airline deutschlandweit lediglich &uuml;ber 10 solcher Verkaufsb&uuml;ros.&nbsp;Je nach Wohnsitz muss der Passagier f&uuml;r die Einl&ouml;sung des Gutscheins folglich eine Strecke von bis zu 400 km zur&uuml;cklegen.</p> <h2>Entsch&auml;digung bis zu 3 Jahre r&uuml;ckwirkend</h2> <p><meta charset="utf-8" /></p> <p dir="ltr">Die europ&auml;ischen Fluggastrechte gehen an vielen B&uuml;rgern leider spurlos vor&uuml;ber, da die Fluggesellschaften ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Aufkl&auml;rung der Passagiere nicht nachkommen. Bei jeder Flugunregelm&auml;&szlig;igkeit muss den Flugg&auml;sten ein schriftlicher Hinweis auf das Recht auf Ausgleichs- und Unterst&uuml;tzungsleistungen ausgeh&auml;ndigt werden. Diese Informationspflicht vers&auml;umen die meisten Airlines nur zu gerne.&nbsp;<em>&bdquo;Die gute Nachricht f&uuml;r Passagiere ist, dass sie ihr Recht auf Entsch&auml;digung bis zu 3 Jahre r&uuml;ckwirkend geltend machen k&ouml;nnen&ldquo;, </em>erkl&auml;rt Flugrechtexperte Matthias M&ouml;ller. Versp&auml;tete und annullierte Fl&uuml;ge aus dem Jahr 2015&nbsp;k&ouml;nnen somit noch bis Ende 2018&nbsp;zu Geld gemacht werden. Das Expertenteam von Flug-Verspaetet.de informiert und unterst&uuml;tzt Sie dabei, den Tricks der Fluggesellschaften Paroli zu bieten.</p> <div class="well calculator-well "> <form accept-charset="UTF-8" action="https://www.flug-verspaetet.de/anspruch-einreichen" class="form-classic" method="POST"><input name="_token" type="hidden" value="pP6wfOiVDdIWkDjd8CXqh5pSzW8F0GwThTi3bvbQ" /> <div class="row"> <div class="col-sm-4 flightnumber"> <div class="validate" data-popover="true" data-required="false" data-type="flight_number"> <div class="input-group input-group-seamless"> <div class="input-group-addon">&nbsp;</div> <input class="form-control typehinting" data-label="Flugnummer" name="flight[1519915173215][flightnumber]" placeholder="Flugnummer" type="text" /></div> </div> </div> <div class="col-sm-4 flightdate"> <div class="validate" data-popover="true" data-required="false" data-type="date"> <div class="input-group input-group-seamless"> <div class="input-group-addon">&nbsp;</div> <input class="form-control typehinting form-datepicker" data-label="Datum Flug" name="flight[1519915173215][departuredate]" placeholder="Datum Flug" type="text" /></div> </div> </div> <div class="col-sm-5"><input class="btn btn-warning btn-block btn-scream" onclick="gaEvent(&quot;Check&quot;, &quot;Flight&quot;)" type="submit" value="Jetzt kostenlos prüfen" /></div> </div> </form> </div> <p><strong>Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Beitrag neue und n&uuml;tzliche Informationen geben konnten und Ihnen der&nbsp;Beitrag gefallen hat!&nbsp;Schauen Sie doch&nbsp;bald wieder auf dem&nbsp;<a href="https://www.flug-verspaetet.de/blog">Flug-Verspaetet.de Blog</a>&nbsp;vorbei oder besuchen Sie uns auf&nbsp;<a href="https://www.facebook.com/FlugVerspaetet/">Facebook</a>,&nbsp;<a href="https://twitter.com/FlugVerspaetet">Twitter</a>&nbsp;oder&nbsp;<a href="https://www.instagram.com/flugverspaetet/">Instagram</a>!</strong></p>