Zurück zu Neuigkeiten

Eurowings in der Kritik: Viele Verspätungen und Ausfälle

Sobald man das Soziale Netzwerk Twitter nach dem Begriff Flugverspätungen durchsucht, stellt man fest, dass aktuell vor allem Eurowings die Gemüter erhitzt. Neben verspäteten Flügen zeichnet sich die Fluggesellschaft auch durch Annullierungen oder kurzfristig geänderte Abflugzeiten aus – zum Ärger der Passagiere!

Wie die Tagesschau berichtet, fielen im Mai 2018 23 Eurowings-Flüge komplett aus – Im Schnitt 4-Mal so viele wie noch im Mai 2017. Zusätzlich häufen sich die Beschwerden dass die Abflugzeit oder sogar das Abflugdatum kurzfristig seitens Eurowings geändert würde. Aber auch Flugverspätungen gehörten im Mai zu den großen Problemen von Eurowings. Laut der Pünktlichkeitsquote von Flug-Verspaetet.de waren nur knapp 62 % aller Flüge pünktlich.

Infolge dessen steigen viele Passagiere auf Bahnverbindungen um, da man so „sicher sein könne, dass man auch ankommt“, wie ein Geschäftsreisender der ARD berichtet.

Was ist der Grund für die zahlreichen Verspätungen und Annullierungen bei Eurowings?

Der Mai war geprägt von wechselhaften Wetterbedingungen sowie vielen Streiks im Luftverkehr. Doch darunter mussten viele Fluggesellschaften leiden. Was genau ist also das Problem bei Eurowings? Seit der Air Berlin-Pleite im vergangenen Jahr kommt es häufiger vor, dass Flüge verschoben werden. Eurowings leidet nun an seiner  Strategie, Air Berlin Flugzeuge für die eigene Nutzung zu erwerben. Denn  viele Air Berlin Maschinen sind noch nicht auf Eurowings zugelassen. Ingesamt kam es bei 77 Flugzeugen zu Verzögerungen. Mindestens 10 Flugzeuge mehr wollte Eurowings zum jetzigen Zeitpunkt im Einsatz haben. und man eigentlich jetzt schon mit 10 mehr Flugzeugen im Einsatz gerechnet hatte.

Hat sich Eurowings übernommen?

"Flugzeuge einzuplanen, die man nicht hat, führt zu Annullierungen und Verspätungen zum Schaden von Passagieren und Flughafenanwohnern", erklärte der NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst am Sonntag im Kurznachrichtendienst Twitter. "Ich möchte wissen wie das besser werden soll." Er bat den Billigflieger zu Tisch, um möglichst schnell eine Lösung der Probleme zu finden. Eurowings entgegnete, dass laut aktuellen Zahlen des Düsseldorfer Flughafens die Fluglotsenstreiks in Frankreich sowie Personalengpässe der Flugsicherungen im Mai  für mehr als 50 Prozent aller Verspätungen am Flughafen verantwortlich gewesen seien. Weitere Gründe könnten jedoch auch Pilotenmangel oder der rasante Wachstum der Fluggesellschaft sein, dem diese nicht Herr zu werden scheint.

Entschädigung bei Verspätung oder Annullierungen von Eurowings

Durch die europäische Fluggastrechteverordnung ist festgelegt, dass Passagieren bei einem Flugausfall, einer Verspätung ab 3 Stunden oder einer Flugzeitänderung zwischen 250 und 600 Euro Entschädigung gezahlt werden muss. Diese Möglichkeit auf Entschädigung hängt jedoch von mehreren Faktoren ab. Der genaue Entschädigungsbetrag richtet sich nach der Flugdistanz. Leider zahlen Fluggesellschaften wie Eurowings in der Regel nur äußerst widerwillig. Betroffene Passagiere werden abgewimmelt und kommen häufig nur mit professioneller Hilfe zu ihrem Recht.

Flug-Verspaetet.de setzt sich für Ihr Recht ein und kämpft auch vor Gericht für Ihre Entschädigung. Das Besondere: Sollten wir wider Erwarten keinen Erfolg haben, müssen Sie nichts für unsere Dienste zahlen -  denn Flug-Verspaetet.de arbeitet nach dem Prinzip "Kein Erfolg, keine Kosten"! Prüfen Sie jetzt kostenlos, ob Ihnen eine Entschädigung zusteht und fordern Sie diese direkt ein!