Monsieur Mangetout - Der Mann, der ein Flugzeug gegessen hat

Bei Flug-Verspaetet.de versuchen wir immer die neusten Nachrichten über die Luftfahrtindustrie sowie der Rechtsprechung zu den Fluggastrechten zu bringen. In diesem Beitrag springen wir jedoch etwas in der Zeit zurück und berichten über den Mann, der es erfolgreich geschafft hat, ein Flugzeug zu essen!

Michael Lotito wurde 1950 in Grenoble, Frankreich geboren. Als Teenager entwickelte er eine Essstörung namens Pica. Personen, bei denen das Pica-Syndrom diagnostiziert wird, haben den hartnäckigen Wunsch, Substanzen zu essen, die nicht für die menschliche Ernährung geeignet sind und keinen Nährwert haben, wie zum Beispiel Glas, Metall oder Schmutz.

Mit 16 Jahren begann er erstmals öffentlich aufzutreten und zeigte seine bemerkenswerte Fähigkeit, Objekte zu konsumieren, die viele für nicht essbar hielten. Im Laufe der Zeit führte dieses Talent zu seinem Künstlernamen "Monsieur Mangetout" oder "Mr Eat-All".

Werkzeuge, welche für M.Mange-tout ein Festmahl gewesen sein könnten!

Wie schafft er es, Metall zu essen?

Unter normalen Umständen wäre der Konsum von Metallen und Glas, die Spezialität von Monsieur Mangetout, sehr gefährlich und schwer verdaulich. Die Ärzte stellten jedoch fest, dass Herr Lotito eine sehr dicke Schleimhaut um seinen Magen und seine Eingeweide herum besaß, was ihm die Fähigkeit gab, zu speisen wie kein anderer vor ihm! Außerdem schien Monsieur Mangetout der Verzehr giftiger Metalle nichts auszumachen.

Monsieur Mangetout isst ein Flugzeug

Obwohl Monsieur Mangetout keine Boeing 747 oder ein gigantisches Passagierflugzeug verspeiste, hat er immer noch satte 9 Tonnen Metall gegessen. Das Flugzeug seiner Wahl war eine Cessna 150. Er verzehrte das Flugzeug über einen Zeitraum von zwei Jahren zwischen 1978-1980. Zu weiteren bemerkenswerten “Delikatessen“,  die er im Laufe seiner Karriere gegessen hat, zählen unter anderem Fahrräder, Einkaufswägen, Betten, Kronleuchter, Fernseher, ein kleiner Teil des Eiffelturms und ein Sarg.

Michael Lotito alias Monsieur Mangetout ist leider 2007 an natürlichen Ursachen gestorben. Es scheint, dass seine Essgewohnheiten nie seine Gesundheit beeinträchtigt haben. In die Fußstapfen dieses Allesessers zu treten wird jedoch aus gesundheitlichen Gründen nicht empfohlen.

Cessna 150, dieses Flugzeug hat er gegessen!

So eine Cessna 150 hat Moinsieur Mangetout aufgegessen.

Flugzeug nicht auffindbar? Dann kann es Entschädigung geben!

Als Fluggasthelfer hören wir viele verrückte Geschichten, warum Flüge gestrichen werden. Dass das Flugzeug nicht starten konnte, weil es verspeist wurde, allerdings (noch) nicht. Dennoch kommt es häufig vor, das Flugzeuge woanders gebraucht werden und daher Flüge aus operationellen Gründen gestrichen werden. In einem solchen Fall kann den Fluggästen bis zu 600 Euro Entschädigung  pro Person zustehen ! Wenn Sie in den letzten 3 Jahren von einem Flugausfall betroffen waren, könnte Ihnen ebenfalls Geld zustehen. Nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen Entschädigungsrechner, um herauszufinden, wie viel das sein könnte:

 

Wollt ihr noch spannende Geschichten rund ums Fliegen oder Flugzeuge? Dann folgt uns auf Facebook, Twitter und Instagram für neue, spannende Posts!