Neu: Fordern Sie eine Rückerstattung Ihrer Ticketkosten bei Flugausfällen aufgrund des Coronavirus. Rückerstattung fordern
Zurück zu Neuigkeiten

Ryanair stellt Verbindungen nach Münster/Osnabrück ein

Ab dem kommenden Sommer werden keine Flüge von Ryanair mehr über den Flughafen Münster/Osnabrück fliegen. Der Flughafen, den die irische Billigairline seit dem Jahr 2013 anfliegt soll nun wieder ohne das günstige Reiseangebot Ryanairs auskommen, wie ein Sprecher der Flughafens bestätigte. In Hinblick auf den geringen Flugverkehr Ryanairs über den Norddeutschen Kleinflughafen ist der Flughafenbetreiber allerdings optimistisch und erwartet durch Rückzug der Fluggesellschaft keine zu großen Auswirkungen auf den Flugahfenbetrieb. Im vergangenen Jahr bot Ryanair lediglich zwei Flüge pro Woche zwischen Malaga und Münster/Osnabrück an. Für die Zukunft plant Ryanair sich weiter auf die großen Deutschen Flughäfen zu konzentrieren und insgesamt auf dem deutschen Markt zu wachsen.

flughafen münster osnabrück rollfeld

Alternatives Angebot

Für den Standort Osnabrück/Münster ist der Ausfall Ryanairs schade, aber dennoch fängt der Flughafen den Ausfall von Ryanair mit neuen Angeboten und Reisezielen gut auf. Konkrete Pläne, das Flugangebot des Standorts mit neuen Fluggesellschaften auszubauen wurden für die kommenden Monate gemacht. Besonders die Anbindung in die Türkei wird voraussichtlich erweitert. So wird Onur Air ab dem Sommer 2016 mit zwei Flügen wöchentlich nach Antalya den Aufall von Ryanair ausgleichen und auch Turkish Airlines will den Norddeutschen Flughafen in ihr Streckennetz aufnehmen. Auch die Berliner Airline Germania will die Ziele, die von Münste/Osnabrück angeflogen werden erweitern und plant einen Ausbau des Streckennetzes nach Antalya.