Zurück zu Neuigkeiten

Gezapftes Bier im Flugzeug– KLM macht‘s möglich

Bereits auf dem Weg in den Urlaub anstoßen und entspannen, der Drink an Bord hat Kult und Charme. Einzig frisch gezapftes Bier gab es bislang nicht auf der Reise über den Wolken, doch selbst das macht die niederländische Fluggesellschaft KLM jetzt möglich.

Verschiedene Faktoren machen den Ausschank von gezapftem Bier im Flugzeug schwierig. Einerseits benötigt ein Zapf-und Kühlsystem viel Platz, der in Flugzeugen natürlich eng bemessen ist. Andererseits funktionieren herkömmliche Zapfsystem in der Kabine schlicht nicht und liefern aufgrund des Drucks nur Schaum statt Bier. In Kooperation mit der Brauerei Heineken hat KLM nun den „Beer Tap Trolley“ entwickelt, der genau diese Probleme löst: Mithilfe eines Kompressors wird der Druckausgleich erzeugt, der das Zapfen ermöglicht. Aufgrund der Platzprobleme wurde auf ein Kühlsystem verzichtet, damit die Gäste aber dennoch kein warmes Bier trinken müssen, werden die Fässer (immerhin vier Stück je Flug) gekühlt geliefert und da der Trolley wie eine große Thermoskanne funktioniert, bleibt das Bier schön kalt.

Wann das System erstmals eingesetzt wird, ist noch nicht klar, da die CO2 Flaschen, die den Druckausgleich erzeugen sollen, erst noch zugelassen werden müssen. KLM ist jedoch zuversichtlich und visiert den August an, was bedeuten würde, dass Reisende bereits in diesem Sommer in den Genuss von frisch gezapftem Bier an Bord kommen würden. Welche Strecken genau mit dem neuen Zapfsystem ausgestattet werden hat die Fluggesellschaft noch nicht mitgeteilt, es werden tendenziell allerdings eher Langstreckenflüge sein.

Heineken Bier

Dann mal Prost! Ihr Flug-Verspaetet.de Team