Das Nachsommertief - Wie startet man wieder durch?

Inzwischen haben die meisten Schulen wieder begonnen und auch im Arbeitsleben heißt es wieder business as usual. Die Sommerferien sind nun wirklich vorbei. Wir kennen es alle; wir freuen uns Wochen oder gar Monate auf unseren Urlaub. Ob wir an einen schönen, weißen Strand fliegen oder in den Deutschen Landen verbleiben, wir entfliehen dem Alltag für einen Augenblick. Aber in dem Moment, in dem man sich gerade am Strand entspannt, muss man schon wieder zurück! Das Gefühl, dass der Druck zurück ist, bringt uns in das Nachsommertief. Wir geben Tipps, damit umzugehen.

Frauen fällt es schwerer

Zu Hause oder auf der Arbeit verfällt man noch in Tagträume über den herrlichen Urlaub, den man verbracht hat. Direkt wieder voll durchzustarten und zurück in die gewohnte Routine zu kommen, fällt nicht immer leicht. Eine Umfrage des Autovermieters Auto Europe hat ergeben, dass Frauen mehr Schwierigkeiten mit dem Nachsommertief haben als Männer. Von 1000 Befragten gaben rund 53 Prozent der Frauen an, niedergeschlagen zu sein, wenn sie aus dem Urlaub zurückkehren. Unter den männlichen Befragten sahen ca. 40 Prozent gegen die Rückkehr in den Arbeitsalltag an.

Ein Viertel der Frauen kompensiert das bedrückende Gefühl mit Shoppen und dadurch, exklusive Geschenke für sich selbst zu kaufen. 20 Prozent von ihnen buchen direkt einen neuen Kurzurlaub, um sich aufzumuntern. Eine von Zehn bekämpft das traurige Gefühl dadurch, mehr Alkohol zu trinken und ungesunde Snacks zu essen. Dies ist natürlich nicht wirklich im Sinne der Nachwirkungen eines entspannenden Urlaubs. Daher geben wir hier Tipps, wie man wieder gut durchstartet und motiviert bleibt!

Koffer auspacken

Am besten so schnell es geht! Je länger man es herausschiebt, desto schwieriger wird es. Durch das Ritual, alles auszupacken, zu waschen und aufzuräumen, rutscht man wie von selbst wieder in die Routine.

Erinnerungen auffrischen

Nachgenießen kann man natürlich jederzeit! Dadurch, sich Erinnerungen ins Gedächtnis zu rufen, hält das Urlaubsgefühl ein wenig länger an. Wir empfehlen, einen gemütlichen Abend mit Freunden und Familie zu organisieren, um Fotos zu zeigen und über Erlebtes zu erzählen. Auch ein Online Fotobuch, in dem man jederzeit zurückblättern kann, lässt einen die schöne Zeit fast ein zweites Mal erleben.

In den Sport eintauchen

Nach einer Urlaubsreise Sport zu treiben hat viele Vorteile; Menschen, die Sport machen sind ausgeglichener. Auch die Urlaubskilos, die man durch das leckere italienische Essen angesammelt hat, arbeitet man direkt wieder ab. Man fühlt sich gleich viel wohler in seiner Haut, wenn man wieder aufs Neue beginnt!

Ferienrezepte

Das Essen im Urlaub war lecker und die lokalen Spezialitäten ein einziger Hochgenuss? Diese Rezepte auch mal zu Hause auszuprobieren macht nicht nur Spaß, sondern holt die Toskana direkt in die Mitte des Alltags und der Urlaub wird gar nicht mehr zu Ende gehen!

Den nächsten Trip planen

Wir erwähnten schon oben, dass viele Menschen diese Möglichkeit bereits wahrnehmen und direkt eine neue Reise buchen. In dem man sich das ganze Jahr über mit dem Planen der nächsten Reise beschäftigt, wächst kontinuierlich die Motivation und man erschafft sich eine positive Grundstimmung. Mit diesem neuen Ziel hat man gleich wieder etwas, auf das man seine Gedanken richten kann und worüber man sich neben der Arbeit freut. Hervorragend eignet sich auch immer ein schöner Kurztrip während des Jahres mit dem Partner oder Freunden. So muss man nicht lange auf den nächsten großen Trip warten, sondern kann auch am verlängerten Wochenende Urlaubsgefühle aufkommen lassen.