Zurück zu Neuigkeiten

Preise zum Abheben - Fünf Tipps wie man den günstigsten Flug findet

Urlaubsreif? Wir zeigen Ihnen, wie man am günstigsten abheben kann.

Sonnenuntergang über den Wolken

5. Früh buchen: Man hört es immer wieder aus gutem Grund. Wer im Voraus plant, ist klar im Vorteil. Der Trick ist aber, nicht zu früh zu buchen. Laut online Reiseportalen sollte man für Flüge innerhalb Deutschlands circa 57 Tage im Voraus buchen. Bei Fernreisen sollte man früher zuschlagen. Für internationale Flüge gilt es, ungefähr 170 Tage im Voraus zu buchen.

 

4. Dienstags oder Mittwochs fliegen: Die Wochenenden sind bei Reisenden besonders beliebt. Das wissen auch die Airlines und treiben dementsprechend Flugpreise in die Höhe. Wer also etwas günstiger davon kommen will, fliegt besser Diesntags oder Mittwochs. Da sind die Flugpreise am niedrigsten.

 

3. Newsletter abonnieren: Wer sich kein Angebot entgehen lassen möchte, sollte sich für Newsletter anmelden. Die meisten Airlines schicken wöchentliche Updates mit den neuesten Flugangeboten.

 

2. Nach Error fares stöbern: Gelegentlich passiert es, dass sich Airlines mit den Flugpreisen vertun und sogennante Error fares online anbieten. Es lohnt sich also, regelmäßig die Websites der Fluggesellschaften abzuklappern. So kann es passieren, dass  man für läppische 400 EUR nach Südamerika fliegt.


1. Nach Gabelflügen suchen: Besonders bei Rundreisen lohnt es sich, nach Gabelflügen als Alternative zu suchen. Dabei fliegen Sie von einem anderen Flughafen ab als dem, auf dem Sie beim Hinflug angekommen sind. Gabelflüge sind oft wesentlich günstiger als ein Standardflug.