Zurück zu Neuigkeiten

Verschwundenes Flugzeug von Egyptair - Suche nach Absturzursachen

Das als vermisst gemeldete Flugzeug von Egyptair gilt inzwischen sicher als verunglückt. Zunächst hatten widersprüchliche Informationen über einen vermeintlichen Notruf, der zwei Stunden nach Verschwinden der Maschine abgesetzt worden sein sollte, eine Entführung als wahrscheinlich gelten lassen. Auch in offiziellen Kommunikees bleibt die Ägyptische Regierung undeutlich, indes gibt Frankreichs Präsident Hollande an, es sei „leider klar, dass es sich um einen Absturz handele.“. 

Terroranschlag nicht auszuschließen

Seitdem das Passagierflugzeug mit 66 Personen am Donnerstag in den frühen Morgenstunden unversehens von allen Radaren verschwunden ist, wird auf Hochtouren nach der Maschine gesucht. Sowohl griechische als auch ägyptische Rettungsmannschaften sind auf dem Wasser, in der Luft und an Land im Einsatz.

Solange vor allem die Blackbox verschwunden ist, bleibt es schwer, definitive Aussagen über die Absturzursache zu treffen. Dennoch deutet vieles auf menschliches Dazutun hin; die Crew setzte offenbar keinen Notruf ab, die Maschine verlor nicht an Höhe, die Flugbedingungen waren gut und die Maschine gerade über zehn Jahre alt.

Flugzeug

Krise für Egyptair

Für Kairo ist dies ein weiteres Unglück nach einer Reihe von Rückschlägen. Seit dem Aufstand Husni Mubaraks hat das Land unter andauernden Terroranschlägen zu leiden. Der für das Land so wichtige Tourismus geht seither stetig zurück und auch die Fluggesellschaft Egyptair hat seit der Revolution nach eigenen Angaben mehr als eine Milliarde Euro Verlust gemacht.

Geschrieben von team flug-verspaetet.de