Zurück zu Neuigkeiten

Ryanair-Flugzeug mit Passagieren an Bord beschlagnahmt

In Bordeaux wurde wegen ausstehender Zahlungen ein Ryanair-Flugzeug vom französischen Staat beschlagnahmt. Für die Passagiere bedeutete dies 5 Stunden Verspätung.

Hintergrund des ungewöhnlichen Vorfalls sind ausstehende Zahlungen, die Ryanair an den französischen Staat leisten muss. 2008 und 2009 wurden der Fluggesellschaft staatliche Beihilfen gewährt, laut der EU Kommission zu Unrecht, weil diese den Wettbewerb verfälschten. Da die Fluggesellschaft jedoch mehrere Forderungen der französischen Regierung ignorierte, trat am vergangenen Freitag ein Gerichtsvollzieher in Aktion und pfändete eine Boeing 737-800.

Das Flugzeug, dass für die Strecke Bordeaux – London eingesetzt werden sollte, war bereits startbereit, als es festgesetzt wurde. Die 149 Passagiere mussten wieder aussteigen und wurden nach rund 5 Stunden Wartezeit mit einer Alternativverbindung befördert.

Ryanair äußerte sich nicht öffentlich zu dem Vorfall, mittlerweile gab die französische Behörde für Zivilluftfahrt (DGAC) jedoch bekannt, dass der Billigflieger rund eine halbe Million Euro gezahlt habe und das Flugzeug damit wieder freigegeben sei.

 

Entschädigung bei Flugverspätung wegen Flugzeugpfändung

Und die Kosten könnten für die irische Airline noch steigen: Aufgrund der EU-Fluggastrechteverordnung steht Passagieren bei einer Flugverspätung von mindestens 3 Stunden nämlich eine Entschädigung zu, die in diesem Fall 250 Euro pro Passagier beträgt. Auf Langstreckenflügen winken sogar bis zu 600 Euro. „Zwar muss eine Fluggesellschaft keine Kompensation zahlen, wenn es sich bei der Ursache der Verspätung um einen außergewöhnlichen Umstand handelt. Nach unserer Einschätzung liegt ein solcher in diesem Fall aber nicht vor, sodass wir davon ausgehen, dass Ryanair zu einer Entschädigungszahlung verpflichtet ist“, so Matthias Möller, Geschäftsführer und Head of Legal von Flug-Verspaetet.de.

Besonders Low-Cost-Carrier wie Ryanair wehren sich jedoch mit allen Mitteln und vielen Tricks, auch gegen berechtigte Ansprüche ihrer Passagiere. Wenn Sie Hilfe bei der Durchsetzung Ihres Rechts benötigen, oder einfach nur wissen wollen, ob Ihnen für Ihre Flugverspätung eine Entschädigung zusteht, können Sie unseren kostenlosen Entschädigungsrechner nutzen und uns auf Wunsch anschließend mit der Durchsetzung Ihrer Ansprüche beauftragen: