Vermehrt Internetzugang über den Wolken

Die uneingeschränkte Erreichbarkeit geht in die nächste Phase, nachdem am Boden vermehrt Internet angeboten wird, ziehen nun auch die Fluggesellschaften mit W-Lan Verbindungen über den Wolken nach. In den USA ist bereits fast jeder Flug mit Internet für die Passagiere ausgestattet, wie das Internetportal routeshappy.com ermittelte bis zu 71% aller Flugkilometer sind hier mit W-Lan ausgestattet (um den Vergleich zu sehen: weltweit sind es lediglich 36%). Auch europäische Fluggesellschaften folgen dem Trend, mit Lufthansa und Norwegian als Vorreiter. Im Vergleich sind 60% aller Flugkilometer der Lufthansa heute bereits mit einem Hotspot ausgestattet, im weltweiten Vergleich landet die Lufthansa auf Platz 7 und ist die einzige europäische Airline unter den Top Ten der on-flight vernetzten.

Wolken Flug-Verspaetet.de

Trend steigend

Branchenweit geht der Trend zum on-flight W-Lan, so hat die Lufthansa bereits Ausbaupläne für das kommende Jahr vorgelegt, aber auch Air Berlin und andere europäische Fluggesellschaften, wie beispielsweise Norwegian sorgen vermehrt für eine uneingeschränkte Konnektivität ihrer Passagiere. Doch der Zugang zum W-Lan Hotspot ist nicht gleich kostenlos, hier eine kleine Auswahl, was W-Lan Nutzung an Bord kosten kann.

Lufthansa

Die Deutsche Lufthansa erlaubt uneingeschränkte Nutzung des W-Lans auf Langstreckenflügen, solange sich die Geräte im Flugmodus befinden. Der W-Lan Service nennt sich bei der Lufthansa FlyNet und kann wahlweise für 10,95€ pro Stunde oder auch für 19,95 € als 24 Stunden Flatrate gebucht werden. Das Angebot kann via VPN auch für Firmennetze genutzt werden. Einzige Ausnahme: aus Rücksicht auf andere Fluggäste darf nicht telefoniert werden.

Norwegian Airlines

Liegt im europäischen Vergleich mit W-Lan pro Flugkilometer auf dem zweiten Platz hinter der Lufthansa. Preislich hat Norwegian allerdings die Nase vorne, anders als die deutsche Fluggesellschaft bietet Norwegian seinen Gästen einen kostenlosen Zugang auf allen innereuropäischen Flügen an.

Air Berlin

Deutschlands zweite Fluggesellschaft Air Berlin zieht ihrer großen Schwester, der Lufthansa in Sachen on Board W-Lan zügig nach. Das Konzept Airberlin Connect steht gegenwärtig auf Flügen zwischen Wien/Stuttgart und Abu Dhabi zur Verfügung und soll in den kommenden Jahren successive ausgebaut werden, das Preiskonzept steht bereits: Eine halbe Stunde Surfen kostet bei Air Berlin 5 €, eine Stunde 9 € und für eine Internetverbindung über den kompletten Langstreckenflug zahlt der Passagier 19€.

Diese und weiter Informationen bezüglich on-flight Konnektivität finden Sie auf der Website netzwelt.de

Jetzt Flug checken