„The Ones To Follow“: Greta Dealessi von Greta Escape

Wir teilen tagtäglich unsere Reiseerfahrungen: Ob in der Mittagspause, an der Kaffeemaschine oder in kleinen Anekdoten nebenbei… Auch das Flug-Verspaetet.de Team liebt es zu verreisen! Und weil wir nicht ständig unterwegs sein können, holen wir uns unsere tägliche Portion Fernweh in den verschiedenen sozialen Netzwerken. So entstand die Idee für unsere neue Serie „The Ones To Follow“, in der wir unsere Lieblingstravelblogger und Influencer interviewt haben und euch vorstellen möchten.

Diese Woche übersetzen wir für euch unser Interview, das unsere Kollegen von Volo-In-Ritardo.it mit der Travelbloggerin Greta Dealessi geführt haben.

Auf ihrem Blog The Greta Escape berichtet sie über ihre Flucht aus dem Alltag und ihre Suche nach den schönsten Orten der Welt. Greta ist auch eine ausgesprochene Katzenliebhaberin, weswegen man auf ihrer Seite einige Tipps zum Verreisen mit Tieren finden kann.

The Greta Escape

Zur Erkundung der Welt gehört natürlich auch das Entdecken der verschiedenen Kulturen, und besonders verschiedene Speisen sind oft ein interessanter Weg, neue Dinge auszuprobieren. Das sieht auch Greta so und legt auch viel Wert auf die Beschreibung ihrer kulinarischen Erfahrungen. Uns persönlich gefällt ja besonders die Rubrik über ihren „Bier-Tourismus“.

 

Das Interview mit Greta Dealessi

Hallo Greta, stell dir vor, du gewinnst bei einer Lotterie und dein Preis ist eine lange Reise. Der einzige Haken: Du musst dich dabei auf einen Kontinent beschränken. Welchen würdest du wählen?

Obwohl ich ein großer Liebhaber Asiens bin, würde ich diese Gelegenheit nutzen, um mich in ein großes Südamerika-Abenteuer zu stürzen. Ich möchte nach Buenos Aires fahren und Patagonien in einem Jeep durchqueren. Es würde eine lange und wilde Reise werden, entlang der zerklüften chilenischen Küste bis hin zu den berühmten Perito-Moreno-Gletschern.

Du kannst einen Reisebegleiter mitbringen, wen würdest du mitbringen?

Normalerweise würde ich meinen Partner mitnehmen, aber zurzeit habe ich leider keinen. Ich denke, dass es wichtig ist, während einer Reise die richtige Person an seiner Seite zu haben, mit der man seine Emotionen teilen und gemeinsam unvergessliche Momente erleben kann. Hat zufällig jemand Interesse? Ich starte einen Aufruf ;)

 

Bei einer Reise nach Südamerika kann es ja schon mal vorkommen, dass sich der Flug um mehrere Stunden verspätet. Was war in dieser Hinsicht deine bisher schlimmste Erfahrung?

Bisher hatte ich immer sehr viel Glück und noch keine besonders krassen, unerwartete Ereignisse. Falls es doch mal passiert, hoffentlich am Flughafen Istanbul-Atatürk, denn das ist mein Lieblingsflughafen. Allerdings habe ich schon mal lange Grenzkontrollen in Atlanta erlebt oder wurde intensiv an der Grenze zu Bolivien durchsucht.

Klingt ermüdend, aber immerhin keine Flugverspätung. Aber mal angenommen, dich erwischt es doch: Wie würdest du die Zeit am Flughafen rumkriegen?

Vielleicht würde ich mir eine ruhige Ecke des Flughafens suchen und versuchen, in Ruhe zu schlafen oder gute Musik zu hören. Von einer Reise erwartet man doch auch, dass man seine Batterien wieder auflädt…

Wie bist du eigentlich am liebsten Unterwegs? Du hast uns ja bereits verraten, dass du Südamerika in einem Jeep durchqueren würdest. Bist du also eine Backpackerin, oder magst du Luxushotels lieber?

Gibt es keine dritte Möglichkeit? Denn ich bin weder ein Backpacking-Fan, noch gebe ich mein ganzes Geld für übertriebenen Luxus aus, der mich oft in Verlegenheit bringt. Natürlich, ein Luxuswochenende ist hin und wieder nicht schlecht, ganz und gar nicht! Aber wenn wir von einer richtigen Reise sprechen, versuche ich bestmöglich in den Ort einzutauchen. Das bedeutet nicht unbedingt, dass ich ein Gästehaus nehmen muss oder Couch-Surfe, sondern manchmal auch einfach nur ein kleines Hotel, vielleicht ein Familienbetrieb. Oder ein kleines Apartment in Griechenland, meine große Leidenschaft.

Klingt gut, Griechenland finde ich auch super! Aber welcher war bisher dein Lieblingsurlaub?

Ich halte Reisen nicht für einen richtigen Urlaub. Für mich sind Reisen ermüdend, aufregend, manchmal aufgrund der vielen unerwarteten Ereignisse auch beängstigend. Die Reise stellt dich auf die Probe, aber dafür nimmt man am Ende viel mit! Und sie verändern dich. Jeder Ort auf seine Weise… Meine Schwäche? Nun, Nordeuropa im Winter, Japan, Griechenland, Myanmar... Aber es hängt so stark davon ab, wen ich an meiner Seite habe.

 

Wie würdest du in einem Satz deinen Blog für all diejenigen beschreiben, die dich noch nicht kennen?

Eine endlose Quelle der Inspiration, denn aus meinen Geschichten kannst du Ideen bekommen, die du nie in Betracht gezogen hättest. Durch das Lesen meiner verrückten Geschichten erkennst du, dass sich jeder von seinen Fesseln lösen und ein Reisender ohne Angst werden kann. Auch du!

Wenn dich dieses Interview neugierig gemacht hat, besuche am besten das Instagram-Profil von Greta , auf dem du die Fotos der fantastischen Orte bewundern kannst, die sie bereits besucht hat. 

Wenn dein Flug einmal verspätet sein sollte

Falls du nicht so viel Glück hast wie Greta und du schon mal eine lange Flugverspätung oder gar einen Flugausfall erlebt hast, denk daran: Du hast möglicherweise einen Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 600 Euro! Das gilt sogar für Flüge, die vor bis zu 3 Jahre stattgefunden haben.

Überprüfe jetzt, wie hoch deine Entschädigung ausfällt, indem du einfach deine Flugdaten in unser Tool eingibst: