Zurück zu Neuigkeiten

Flüge nach Russland werden nach und nach gestrichen

Nach easyJet und Air Berlin folgt nun auch die Lufthansa mit der Streichung von Flügen nach Russland. Im September hatte easyJet die Beendigung der London-Moskau Strecke angekündigt. Nun ziehen auch deutsche Airlines nach.

Air Berlin hat letzte Woche erst das Ende der Strecken zwischen der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf und Moskau sowie Berlin - Moskau angekündigt. Die Lufthansa hat nun vor, drei russische Flughäfen aus dem Winterflugplan zu streichen. Hierzu gehören: Wnukowo (Moskau), Samara and der Wolga und Nischni Nowgorod (östlich von Moskau). Demnach bleiben circa 63 Flüge pro Woche, die hauptsächlich Moskau und St. Petersburg ansteuern werden.

 

Diese Entscheidung beruht auf einem Rückgang der Nachfrage nach Reisen zwischen Russland und Westeuropa sowie auf der geschwächten russischen Wirtschaftslage. Auch die vom Westen verhängten Wirtschaftsanktionen sowie verschärfte Einreisebedingungen tragen zum Rückzug der Fluggesellschaften bei.

 

Geschrieben von: Flug-Verspaetet