Zurück zu Neuigkeiten

Streiks in der Luftfahrtbranche: Viele Passagiere betroffen

Der Streik der Flugbegleiter von British Airways geht am kommenden Freitag in die nächste Runde. Auch in Berlin könnte das Bodenpersonal an den Flughäfen Tegel und Schönefeld den Arbeitskampf wieder aufnehmen.

Wo der Flugverkehr in den kommenden Tagen sonst noch bestreikt wird, haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Streik der Flugbegleiter von British Airways

Die Flugbegleiter der Mixed Fleet von British Airways streiken erneut. Der Arbeitskampf beginnt am Freitag, den 3. März 2017 und soll eine Woche andauern. Die sogenannte Mixed Fleet ist eine von insgesamt fünf Crew-Flotten der British Airways. Die Airline gab bekannt, dass somit alle Passagiere auch während des Streiks an ihr Ziel befördert werden können. Passagiere, die in der Streikwoche einen Flug mit British Airways gebucht haben, sollten sich jedoch auf vereinzelte Annullierungen und Umbuchungen einstellen. Die Airline teilte mit, ihre Passagiere in den kommenden Tagen informieren zu wollen.

Bodenpersonal der finnischen Flughäfen und Flugbegleiter von Tuifly Nordic, Thomson und Thomas Cook

Die Finnish Aviation Labour Union (IAU) sowie die Gewerkschaft Pro haben ihre Mitglieder in der Woche vom 3. bis zum 10. März zu gleich mehreren Streiks aufgerufen. Es wird mit Streiks der Mitarbeiter der Bodenabfertigung und der Sicherheitskontrollen gerechnet, zudem hat die IAU für denselben Zeitraum die Mitarbeiter der Flugzeug-Enteisung zur Unterstützung des Streiks aufgefordert. Die Situation verschärft sich zusätzlich durch Streiks der Flugbegleiter von Tuifly Nordic, Thomson und Thomas Cook. Passagiere, die in den kommenden Tagen von und nach Finnland fliegen, müssen also viel Geduld aufbringen und mit Beeinträchtigungen im Reiseverlauf rechnen.

Berliner Flughäfen: Das Bodenpersonal entscheidet über weiteren Streik

In dieser Woche entscheidet sich zudem, ob die Angestellten des Bodenpersonals an den Berliner Flughäfen erneut streiken. Die Gewerkschaft Verdi hat für den heutigen Dienstag eine Urabstimmung angesetzt. Die Ergebnisse der Abstimmung sollen am Freitag bekannt gegeben werden, die neue Streikrunde könnte bereits am Samstag, den 4. März 2017, losgehen und diesmal für eine unbefristete Zeit andauern. Dies wäre bereits der dritte Streik in diesem Jahr. Aufgrund der bisherigen Streiks wurden rund 350 Flüge annulliert. 

Streik der Lebensmittellieferanten am Flughafen Barcelona

Auch wenn der Flugverkehr davon nicht beeinträchtigt wird, sollten sich Reisende am Flughafen von Barcelona am kommenden Donnerstag darauf einstellen, nur wenige geöffneten Cafes oder Restaurants im Abflugterminal vorzufinden. Die Lebensmittellieferanten des spanischen Flughafen streikten bereits am 27. Februar und werden den Arbeitskampf am 2. März 2017 erneut aufnehmen.

 

Alle Informationen zu Ihren Fluggastrechten im Falle von Streiks finden Sie auf unserer Themenseite.

 

Allzeit guten Flug wünscht das Team von Flug-Verspaetet.de