Neu: Fordern Sie eine Rückerstattung Ihrer Ticketkosten bei Flugausfällen aufgrund des Coronavirus. Hier klicken
Zurück zu Neuigkeiten

Isländische Fluggesellschaft WOW Air ist Insolvent

Am Donnerstag, den 28. März 2019, kündigte die Fluggesellschaft WOW Air an, dass sie alle ihre Aktivitäten unverzüglich einstellen werde. WOW Air informiert mit einem kurzen Statement auf ihrer Website betroffene Passagiere über die Situation und empfiehlt ihnen, bei anderen Fluggesellschaften nach Alternativen zu suchen.    

Die isländische Fluggesellschaft wurde 2011 gegründet und beförderte 2018 über 3,5 Millionen Passagiere. Als Billigfluggesellschaft und Preiskämpfer war WOW Air bekannt für seine günstigen Flüge über die isländische Hauptstadt Reykjavik zu vielen Destinationen in Nordamerika.

    ⇒ Lesen Sie auch: Was darf im Billigflieger mit?

Finanzielle Probleme

Innerhalb der Firma hatte es schon seit einiger Zeit finanzielle Probleme gegeben. Bereits im vergangenen Dezember hatte die Fluggesellschaft eine Reihe von Flügen und Strecken storniert, woraufhin über die Zukunft der Fluggesellschaft spekuliert wurde. Es standen auch mögliche Übernahmen durch Icelandair und den Luftfahrtinvestor Indigo Partners im Raum. Vergangene Woche wurde jedoch angekündigt, dass die Fluggesellschaft tatsächlich alle Flüge stornieren und Insolvenz anmelden müsse.

Rettungspauschalen

Der Konkurrent Icelandair hat beschlossen, die betroffenen Passagiere von WOW Air zu unterstützen und bietet eine Notlösung. Für einen ermäßigten Tarif können die Betroffenen ein alternatives Ticket buchen - ein so genanntes "Rettungsticket". Rettungsflüge können von Fluggesellschaften angeboten werden, die Mitglied der International Transport Association (IATA) sind.

Wollen Sie weiterhin auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie uns bei Twitter oder Facebook!