Neu: Fordern Sie eine Rückerstattung Ihrer Ticketkosten bei Flugausfällen aufgrund des Coronavirus. Rückerstattung fordern
Zurück zu Neuigkeiten

Thomas Cook bricht zusammen und meldet Insolvenz an

 

Wenn Sie vom Zusammenbruch der Thomas Cook Reisegesellschaft betroffen sind und auf einem Flughafen gestrandet sind, wenden Sie sich bitte sofort an die Fluggesellschaft und die Zivilluftfahrtbehörde. Tun Sie dies bitte, um eine sichere Heimreise zu organisieren.

 

Wichtige Informationen über den Konkurs einer Fluggesellschaft 

 

In den frühen Morgenstunden des Montagmorgens meldeten das britische Reiseunternehmen und Fluggesellschaft Thomas Cook den Konkurs an. Dies geschah, nachdem sie zuvor angekündigt hatte, dass sie inmitten der Brexit-Krise finanziell zu kämpfen hat und nach Investoren und einem Mittelzufluss sucht.

 

Alle Flüge wurden gestrichen und die Regierung rät allen Passagieren, die Pauschalreisen und Flüge mit Thomas Cook gebucht haben, nicht zum Flughafen zu gehen. Es wird geschätzt, dass etwa 600.000 Reisende betroffen sind, von denen 150.000 gestrandet sind. Die Britische Regierung hat angekündigt, dass sie die größte Rückführung seit dem zweiten Weltkrieg plant. 

 

Die Thomas Cook Reisegesellschaft beinhaltet Fluggesellschaften wie die deutsche Airline Condor, die angekündigt hatte, dass sie noch in Betrieb sei, aber es unklar wäre, ob sich das ändern würde. Montagmorgen schienen Condor-Flüge wie gewohnt zu starten.

 

Ist nach dem Bankrott von Thomas Cook mein Flug mit Condor auch betroffen?

 

Die deutsche Fluggesellschaft Condor, die ein Tochterunternehmen der britischen Reisegesellschaft ist darf nun Urlauber, die über die Reisegesellschaft gebucht hatten, nicht mehr an ihr Reiseziel bringen. Dies sei aus rechtlichen Gründen nicht mehr möglich, jedoch wurde der Flugbetrieb weiter aufrecht erhalten.

Derzeit, läuft ein Antrag auf einen Überbrückungskredit den Condor Montagmorgen bei der deutschen Bundesregierung einreichte.

 

Ich bin auf einen Thomas Cook-Flug gebucht und im Ausland gestrandet: Was soll ich tun?

Thomas Cook meldet Insolvenz an

Nach Angaben der britischen Regierung strebt die CAA (Civil Aviation Authority) an, alle Urlauber so schnell wie möglich nach Hause zu holen. In der Aktion werden Fluggesellschaften wie Easyjet oder British Airways beteiligt sein. Die Operation die den Namen "Matterhorn" trägt, ist die zweite Rückführung in Friedenszeiten, die in der britischen Geschichte zu verzeichnen ist. 

 

Darüber hinaus versuchte Thomas Cook seine Kunden zu beruhigen, indem die Gesellschaft erklärte, dass ihr Urlaubspaket welches durch das ATOL-Programm (Air Travel Organiser's Licensing) geschützt sei, eine Rückerstattung für die gebuchten Pauschalreisen garantiert, die nicht mehr stattfinden sollen. 

Urlauber die Pauschalreisen mit Thomas Cook, Neckermann, Öger Tours, Air Marin and Bucher Reisen gebucht haben sind von der Insolvenz der britischen Reisegesellschaft betroffen. Sie sollten sich direkt mit Thomas Cook in Verbindung setzen.

 

Kann ich eine Entschädigung für meinen Flug mit der Thomas Cook Fluggesellschaft verlangen?

 

Gemäß der EU-Verordnung EG Nr. 261/2004 haben Sie durch den Konkurs der Thomas Cook Fluggesellschaften keinen Anspruch auf Entschädigung. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihren Flug nach Hause selbst organisieren müssen. Nach Angaben der Regierung haben Sie auch neben Thomas Cook die Möglichkeit, bei einer anderen Fluggesellschaft umzubuchen. 

 

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden indem Sie uns auf Facebook liken.