Neu: Fordern Sie eine Rückerstattung Ihrer Ticketkosten bei Flugausfällen aufgrund des Coronavirus. Rückerstattung fordern

The Ones To Follow 2020: Reishonger

Jeder von uns verreist gerne, entdeckt neue Orte oder entspannt einfach mal am Strand. Unterwegs trifft man bekanntlich auch immer die besten Menschen und so mancher von uns hat unterwegs schon Freundschaften fürs Leben geschlossen. Das alles geht dieses Jahr nur ein bisschen schwieriger. Aber so langsam juckt es uns in den Fingern und wir würden eigentlich gerne einmal wieder weg. Zeit also, um sich ordentlich Reiseinspiration zu holen. Und wo ginge das besser als auf Instagram? Wir haben die besten Reiseblogger 2020 zusammengestellt, die uns so richtig Lust auf Sommer, Sonne, Stand und Meer gemacht haben!

Diese Woche in unserer Reiseblogger-Serie The Ones To Follow: die reisende Familie Huizer, bestehend aus Martijn, Dionne und ihren Kindern Mika und Daelynn. Auf ihrem Blog Reishonger erzählen sie die schönsten Reisegeschichten, die sie gemeinsam als Familie erleben. Darüber hinaus tragen mehrere Autoren zum Blog bei, so dass man mit Recht vom ultimativen Reiseblog sprechen kann - Ein Muss für alle, die ein bisschen Niederländisch sprechen! Und der Rest lässt sich einfach auf dem Instagram Profil der Familie inspirieren. Dort wird auch Englisch gesporchen und für jeden ist etwas dabei!

 

The Ones To Follow 2020: Reishonger Flug-verspaetet.de

 

Das Interview mit Martijn und Dionne

 

Hallo ihr beiden! Erzählt uns doch ein bisschen von euch und eurem Blog.

Wir - Martijn (43) und Dionne (38) Huizer - haben 2009 eine Reise um die Welt unternommen. Mit dem Rucksack sind wir ohne Zeitdruck und ohne Planung um die Welt gereist. Um unsere Familie und Freunde auf dem Laufenden zu halten, führten wir einen Blog. Wir haben so viele nette Reaktionen erhalten, dass wir beschlossen haben, unsere eigene Plattform einzurichten: Reishonger. Damals gab es kaum niederländische Reiseblogs, so dass wir bald viele Besucher bekamen. Und damit zogen wir auch unsere ersten Inserenten an. Das war der Moment, in dem unser Hobby begann, zu unserer Arbeit zu werden.

Mittlerweile sind mehr als 11 Jahre vergangen und Reishonger ist eine der größten Reiseplattformen in den Niederlanden und Belgien (seit Jahren in Folge unter den Top 3 der Niederlande). Unser Team besteht jetzt aus Dutzenden von Schriftstellern, Instagrammern, Youtubern und Fotografen. Und auch das Management von Reishonger hat sich in den letzten Jahren erweitert, mit Sohn Mika (5 Jahre) und Tochter Daelynn (4). Wir nehmen unsere Kinder auf allen unseren Reisen mit.

 

Wo wart ihr, als die Niederlande die Grenzen geschlossen haben und wie seid ihr damit umgegangen?

Wir waren gerade von einem Wintersporturlaub in Valloire in Frankreich, nahe der Grenze zu Norditalien, zurückgekehrt. Im Nachhinein betrachtet befanden wir uns mitten in einem Corona Hotspot. Zwei Wochen später wurde der Lockdown in den Niederlanden angekündigt. Ich erinnere mich noch gut daran, dass wir mit unseren Kindern um 19:00 Uhr vor dem Fernseher saßen, um die historische Rede von Rutte zu hören. Damals dämmerte es uns noch nicht wirklich, dass die gesamte Reisebranche - und damit auch unsere Einnahmen - zum Erliegen kommen würde.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Reishonger (@reishonger) am

 

Wie habt ihr eure Zeit im Lockdown verbracht?

Die ersten Tage waren sehr ungemütlich. Die Kinder mussten von einem Tag auf den anderen komplett zu Hause bleiben, während zu dieser Zeit unsere tägliche Arbeit für Reishonger noch lief. Aber als in den nächsten Tagen die Auswirkungen der Grenzschließung überall in den Niederlanden - und sicherlich auch in der Reisewelt - bemerkbar wurden, kam die Arbeit völlig zum Erliegen. Keine Dutzenden von E-Mails mehr am Tag, keine Anrufe mehr. Alle Termine wurden abgesagt, alle laufenden Promotionen und Pressereisen wurden storniert. Ich erinnere mich sehr gut an diesen Abend - es war Mitte März, glaube ich, und die Kinder waren schon im Bett - wir saßen in unserem Garten. Was werden wir tun? Zu diesem Zeitpunkt hatten wir keine Ahnung von der Dauer des Lockdowns und den endgültigen Auswirkungen auf Reishonger. "Lasst uns wenigstens die Zeit zu viert genießen", war bald unsere Idee. Wir kauften ein Trampolin für die Kinder (der beste Kauf aller Zeiten, haha), und vom Dachboden holten wir alle Brettspiele und Puzzles heraus.

 

War es dennoch schwierig für euch plötzlich nicht mehr reisen zu können und stattdessen zuhause bleiben zu müssen?

Am Anfang schon, aber bald gefiel es uns auch irgendwie. Für eine Weile nicht weg, keine Termine und Verpflichtungen ect., nur schöne Zeit mit der Familie. Als die Auswirkungen des Coronavirus - und deren Dauer - auf Reishonger immer deutlicher wurden, beschlossen wir, unsere Plattform ganz auf die Ferien in den Niederlanden zu konzentrieren. Von Süd-Limburg bis zu den Watteninseln, von Zeeland bis zur Achterhoek haben wir die Niederlande völlig neu entdeckt!

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Reishonger (@reishonger) am

 

Hattet ihr schon Flüge gebucht, die aufgrund des Coronavirus dann annulliert wurden? Wie ist die Airline mit der Situation umgegangen?

Wir wollten dieses Jahr nach Südafrika, Gran Canaria und Peru fliegen. Die Flüge waren noch nicht gebucht, so dass wir uns nicht selbst um Stornierungen und Reisegutscheine kümmern mussten.

          → Weitere Infos zu euren Rechten bei Flugannullierungen

 

Was habt ihr am meisten am Reisen vermisst?

Das Abenteuer, neue Leute kennen zu lernen, das Gefühl der Unabhängigkeit - nichts zu tun, keine sozialen Verpflichtungen. Und in den letzten Jahren haben wir versucht, unseren Kindern viel von der Welt zu zeigen, mit anderen Kulturen, Menschen, Speisen und Sprachen in Kontakt zu kommen. Mika hat bereits mehrmals gefragt, wann wir nach Kanada oder Asien zurückkehren (unsere letzten beiden Reisen). Und Daelynn kann es kaum erwarten, in Südafrika auf Safari zu gehen.

Normalerweise reisen wir abseits der ausgetretenen Pfade. Aber auch wir haben manchmal Lust, einfach nur mit den Touristen abzuhängen und die "Highlights" eines Reiseziels zu entdecken. Denken Sie an die Niagarafälle, die Maya-Tempel in Mittelamerika oder den Tempelkomplex Angkor Wat in Kambodscha. Wir haben uns dafür entschieden, diese Orte so oft wie möglich mit dem öffentlichen Nahverkehr zu besuchen. Und dann schlafen wir in kleinen Unterkünften, die von den Einheimischen betrieben werden.

Aber diese Zeit hat uns die Augen weiter geöffnet, muss ich sagen. Auf der einen Seite die Auswirkungen des Reisens auf unseren Planeten, auf der anderen Seite, wie unglaublich schön und vielfältig die Niederlande sind. Sicherlich wollen wir weiterhin außerhalb der Niederlande reisen, aber wir werden versuchen, klüger damit umzugehen. Etwas öfter mit dem Zug fahren, weniger "kurze" Städtereisen und eine Fahrt pro Jahr statt fast jedes Quartal. Die Reisedistanz sollte im Verhältnis zur Dauer der Reise stehen (cq CO2-Äquivalent).

 

Was habt ihr so gar nicht am Reisen vermisst?

Wir finden nichts wirklich lästig am Reisen, hahaha. Sogar das Fliegen - was viele Menschen sehen können - ist etwas, das wir lieben.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Reishonger (@reishonger) am

 

Was war eure längste Flugverspätung und wie hat sich die Verspätung auf eure Reise ausgewirkt?

Das war unser Rückflug von Wien im Jahr 2017. Wir besuchten die Stadt mit unserem Sohn Mika (3 Jahre alt) und unserer Tochter Daelynn (1 Jahr alt). Planmäßig wären wir um 13:00 Uhr zurück geflogen, dann wären wir rechtzeitig zu Hause für die Kinder. Als wir an Bord gingen, hörten wir, dass das Flugzeug einen Defekt hatte. Aus einer Verspätung von "maximal 30 Minuten" wurden bald 3 Stunden und nicht viel später "eine unbekannte Verspätung". Schließlich flogen wir fast 12 Stunden später zum Flughafen Eindhoven, wo der Pilot "extra Gas gab", um pünktlich landen zu können (nachts durften wir nicht in Eindhoven landen, das Flugzeug musste nach Düsseldorf ausweichen).

 

Wusstet ihr, dass ihr bis zu 600 Euro Entschädigung für verspätete oder annullierte Flüge fordern könnt?

Ja, das wussten wir. Wir haben früher einige Artikel darüber auf Reishonger geschrieben.

          → Alle Infos zu Entschädigungen findet ihr hier!

 

Wohin geht eure nächste Reise und wann geht es los?

Für NBTC Holland Marketing (verantwortlich für das Branding und Marketing der Destination Niederlande) werden wir in den Herbstferien eine Road-Trip durch fünf Nationalparks in den Niederlanden unternehmen. Wir haben selbst noch keine Reise außerhalb der Niederlande geplant, ich denke, es ist klug, dem Rat zu folgen, dieses Jahr näher an der Heimat zu bleiben. Hoffentlich können wir nächstes Jahr wieder ohne Einschränkungen reisen.

 


Wir möchten uns bei Martijn und Dionne herzlich für die Teilnahme und die Begeisterung, die sie dem Projekt entgegengebracht haben, bedanken!

 

Wohin geht eure Reise?

Vielleicht konnten euch ja Martijn und Dionne ein bisschen in Reiselaune versetzen und ihr habt jetzt Lust selbst ein neues Land zu erkunden! Das kann dieses Jahr ein bisschen schwieriger werden, aber ist nicht unmöglich. Und vergesst nicht, auch wenn euer Flug kurzfristig aufgrund des Coronavirus ausfällt, habt Ihr immer noch das Recht euer Geld für den Flug von der Airline zurückzubekommen. Ihr braucht Hilfe dabei? Dann checkt euren Flug ganz einfach und schnell in unserem kostenlosen Anspruchsrechner und wir kümmern uns für euch um eure Rückerstattung:

 

Jetzt Rückerstattung fordern

 

Ihr seid in den letzten Jahren verreist und hattet ähnliche Probleme, wie Vaness und Roger? Flug verspätet oder annulliert? Dann habt ihr unter Umständen Anspruch auf bis zu 600 Euro Entschädigung! Diese kann auch noch bis zu 3 Jahre nach dem Flug beansprucht werden. Falls euch also in den letzten Jahren ein Urlaub wegen eines Flugausfalls oder einer Verspätung vermiest wurde, könnt ihr in unserem Entschädigungsrechner ganz einfach prüfen, wie viel Geld euch zusteht!

 

Jetzt Entschädigung fordern

 


Kundenbewertungen auf Trustpilot für Flug-Verspaetet.de


Jetzt Flug checken