Zurück zu Neuigkeiten

Betrunkener Co-Pilot aus Cockpit abgeführt

Bei einem Co-Piloten werden kurz vor dem Start 0,8 Promille festgestellt. Doch wie konnte er in diesem Zustand ohne Probleme ins Cockpit gelangen?

Erst kurz vor dem Start eines Flugzeugs wurde ein betrunkener Co-Pilot, bei dem 0,8 Promille festgestellt wurden, von der Polizei aus dem Cockpit begleitet. Die Passagiere, die von Detroit nach Philadelphia unterwegs waren, saßen bereits im Flugzeug, als der Mann aus dem Cockpit geholt wurde.

Bereits bei der Sicherheitskontrolle fiel der Pilot dem Sicherheitspersonal auf. Diese meldeten den Vorfall sofort – trotzdem gelangte der Co-Pilot zunächst unbehelligt ins Cockpit. Nachdem die Polizei ihn dann doch aus dem Flugzeug führte, stritt er zunächst ab, überhaupt getrunken zu haben. Später räumte er ein, sich am Abend zuvor einen Drink genehmigt zu haben. Für ihn wird der Vorfall berufliche und rechtliche Konsequenzen haben. Auch die Airline nimmt die Angelegenheit sehr ernst und versicherte, den Vorfall sowie alle entstandenen Unannehmlichkeiten für die wartenden Passagiere sehr zu bedauern.

Auf dem Bild ist ein Pilot im Cockpit zu sehen.

Geschrieben von Team Flug-Verspaetet