Zurück zu Neuigkeiten

Eine Zehnerkarte fürs Fliegen: Neues Angebot von Eurowings

Zehnerkarten für das Schwimmbad, den Bus oder das Fitnessstudio gibt es schon lange, nun bietet Eurowings sie auch fürs Fliegen an! Lohnt sich das Angebot für Studierende, Pendler und Geschäftsreisende?

Seit Anfang dieser Woche testet Eurowings die neue Zehnerkarte fürs Fliegen mit drei verschiedenen Modellen, wie das Unternehmen mitteilte. Die günstigste Variante der Zehnerkarte richtet sich an Studierende und ermöglicht für 499 € Flüge auf "ausgewählten Europastrecken". Für 699 € können Pendler zehnmal auf einer festen Flugverbindung innerhalb Deutschlands fliegen. Das teuerste Angebot, der "Business Pass" für Geschäftsreisende, kostet 1.499 € und ist ausschließlich auf Strecken innerhalb Deutschlands gültig.

Angebot mit Einschränkungen

Alle Tickets sind ausschließlich für den Basis-Tarif gültig, bei dem nur ein Handgepäckstück zulässig und die Verpflegung an Bord nicht mit inbegriffen ist. Zusätzliches Gepäck muss gegen einen Aufpreis hinzugebucht werden. Zudem ist die Zehnerkarte nur für eine Dauer von sechs Monaten gültig und ist nicht auf andere Personen übertragbar. Auch das kurzfristige Buchen von Flügen ist bei den beiden günstigeren Varianten nicht möglich, es gilt eine Frist von 21 Tagen vor Abflug. Inhaber des "Business Pass" können bis zu fünf Tage vor Abflug einen Flug innerhalb des Tarifs buchen.

Eine begrenzte Anzahl der Zehnerkarten ist ab sofort auf der Internetseite "flightpass.de" erhältlich. Die Lufthansa-Tochter erhofft sich durch dieses Testangebot Aufschluss darüber, ob Flugreisende sich dauerhaft für ein Abo-Modell für das Fliegen interessieren.

Bleibt nur zu hoffen, dass Nutzer der Karte nicht zehnfach von Flugverspätungen betroffen sind!

Eurowings Flugzeug

Bild: VanderWolf Images /Shutterstock.com 

Geschrieben von Flug-Verspaetet.de