Zurück zu Neuigkeiten

Condor-Ferienflieger wegen Tankproblem notgelandet

Eine Passagiermaschine der Fluggesellschaft Condor musste wegen eines Tankproblems notlanden. Mit der Ersatzmaschine soll es heute Abend weitergehen.

Auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Cancun, Mexiko war das Passagierflugzeug am Mittwochmittag gezwungen, einen Zwischenstopp in St. Louis einzulegen. Grund dafür sei dem US-Sender Fox2 zufolge ein Leck am Treibstofftank der Boeing 767 gewesen. Alle Fluggäste und Besatzungsmitglieder konnten die Maschine unverletzt verlassen und sind wohlauf.

 

 

    ⇒ Lesetipp: Was ist der ruhigste Ort im Flugzeug bei Turbulenzen?

Mit 30 Stunden Verspätung geht es weiter

Da die betroffene Maschine nicht vor Ort repariert werden konnte, schickt die Fluggesellschaft eine Ersatzmaschine. Inzwischen mussten die Passagiere und Crewmitglieder die Nacht zum Donnerstag in einem nahegelegenen Flughafen-Hotel verbringen. Der Weiterflug ist für heute Abend 18:30 Uhr Ortszeit angesetzt, mit knapp 30-stündiger Verspätung.

Bei Flugverspätungen aufgrund technischer Probleme, die im Verantwortungsbereich der Airline liegen und mehr als 3 Stunden betragen, haben Passagiere nach EU-Fluggastrechteverordnung ein Anrecht auf Entschädigung. Wenn Sie von diesem oder einem ähnlichen Vorfall betroffen sind, können Sie mit unserer Hilfe Ihren Entschädigungsanspruch geltend machen!

 

➜ JETZT FLUG ÜBERPRÜFEN

 

Geschrieben von Flug-Verspaetet.de