6 Top-Tipps für Reisen mit Kindern

Eine Reise mit Kindern ist eine aufregende Erfahrung, da Sie die Möglichkeit haben, die Welt mit Ihren Kleinen zu erkunden. Allerdings kann die Reise oft anstrengend sein, da sich Kinder im Flugzeug schnell langweilen, reizbar sind oder ängstlich werden können. Flug-Verspaetet.de möchte Ihnen dabei helfen, dies zu vermeiden. Damit Sie und Ihre Kinder das magische Reiseerlebnis haben, das Sie sich verdienen, haben wir im Folgenden einige Top-Tipps zusammengestellt, die Ihnen die Reise erleichtern sollen!

1. Schlau packen

Reisen mit Kindern wird mit ein wenig Vorbereitung gleich viel einfacher! Einige wichtige Dinge, an die Sie denken sollten sind:

  • Ersatzkleidung für Sie und Ihr Baby - falls es einen Unfall geben sollte

  • viele Snacks - Flugzeugnahrung entspricht nicht immer dem Geschmack eines Kindes

  • Spiele für die Unterhaltung - Buntstifte, Spielzeug, usw.

Zum schlauen Packen gehört aber auch, daran zu denken, wie viel Gepäck man eigentlich mit ins Flugzeug nehmen darf. Denn sonst kann es schnell zu vermeidbarem Stress kommen. Diese Informationen werden auf der Website Ihrer Fluggesellschaft aufgelistet!

2. Bewegung - Kinder haben einen großen Tatendrang!

Deshalb ist es wichtig, dass sie einen Teil dieser Energie verbrennen, bevor sie für mehrere Stunden in einer fliegenden Metallbox gefangen sind. Eine Möglichkeit dazu ist, die Kinde zu animieren, sich zu bewegen. Versuchen Sie, ein wenig Platz am Flughafen zu finden und lassen Sie Ihre Kinder einfach ein wenig herumlaufen. Manchmal gibt es sogar Spielplätze im Wartebereich des Airports. So können Sie verhindern, dass diese im Flugzeug unruhig werden!

   ⇒ Welche Spiele eignen sich fürs Flugzeug?

3. Schnuller/Lutscher gegen Ohrenschmerzen

Eines der größten Schwierigkeiten für Kinder auf einem Flug ist der Schmerz in den Ohren. Der Trick, um ihnen dabei zu helfen, den Druckausgleich durchzuführen, besteht darin, sie dazu zu bringen, an ihrem Schnuller oder einem Lolli zu saugen und dabei zu schlucken. Dies erhöht den Komfort Ihres Kindes und damit auch Ihren Komfort.

4. Goody Bags - So machen Sie sich bei den anderen Passagieren beliebt

Einige Eltern haben es sich zur Aufgabe gemacht, Passagieren, die in der Nähe ihrer Kinder sitzen, Goody Bags zu geben. Ziel ist es, die Fluggäste in der Nähe zu ermutigen, tolerant gegenüber Ihren Kindern zu sein und sich dadurch wohler zu fühlen. Das liegt natürlich an Ihnen, denn die Meinungen zu dieser Praxis sind unterschiedlich! Falls Sie dies jedoch ausprobieren möchten, finden Sie hier ein gutes Beispiel:

goodie bag

5. Verwenden Sie einen Rucksack

Die Verwendung eines Rucksacks statt eines Trolleys als Handgepäck ist ein einfacher Trick für Passagiere mit kleinen Kindern. Der Rucksack lässt Ihnen beide Hände frei, um Ihr Kind zu tragen bzw. seine Hand zu halten.

6. Erinnern Sie sich an das Wunder des Fliegens

Denken Sie daran, dass Fliegen für ein Kind eine erstaunliche Sache ist! Das war es auch einmal für Sie! Teilen Sie die Aufregung Ihres Kindes, lassen Sie es aus dem Fenster schauen und weisen Sie auf Sehenswürdigkeiten hin. Auf diese Weise werden Kinder sich auf dem Flug besser fühlen und die Zeit hoffentlich nicht mit Weinen oder Tritte gegen den Stuhl vor Ihnen verbringen.

Flugerspätung bei einer Reisen mit Kindern?

Haben Sie schon einmal einen verspäteten, gestrichenen oder überbuchten Flug mit Kindern erlebt? Bei solchen Reisen sind Flugprobleme noch anstrengender als ohnehin schon. Aber ein Licht am Horizont gibt es: Verspätete Passagiere haben nach einer EU-Verordnung Anspruch auf bis zu 600 Euro Entschädigung pro Passagier - dies gilt auch für Kinder und sogar Babys!

Wenn Ihr Flug in den letzten 3 Jahren verspätet war, können Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen Entschädigungsrechner nutzen, um zu sehen, ob Sie einen Anspruch auf Entschädigung haben.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Top-Tipps bei Ihrer nächsten Familienreise weiterhelfen werden. Sie sollen helfen, Ihre Reise zu erleichtern und dafür zu sorgen, dass Sie einige schöne Erinnerungen hervorrufen können, die Ihre Kinder für immer in Erinnerung behalten werden! Schaut doch bald wieder auf dem Flug-Verspaetet.de Blog vorbei oder folgt uns auf FacebookTwitter oder Instagram!