Flugverspätung oder Flugausfall?

Ihnen könnte bis zu 600 € Entschädigung pro Person zustehen!
Prüfen Sie jetzt Ihren Flug:

Was tun, wenn die Airline das Gepäck verloren hat?

Etwa jeder hundertste Flugreisende ist von Kofferverlust betroffen. Das klingt erstmal nach nicht so vielen, bedeutet in der Praxis aber, dass ungefähr ein Reisender pro Flug sein Gepäckstück verliert. Beruhigend ist, dass in 95 Prozent der Fälle das Gepäck auch wieder auftaucht. Ist das nicht der Fall, muss die Fluggesellschaft dem betroffenen Passagier eine entsprechende Entschädigung zahlen. Diese Entschädigung kann bis zu 1.100 € betragen.

Welche Entschädigung erhält man, wenn der Koffer beim Flug verloren gegangen ist?

Wenn ein Gepäckstück den Bestimmungsort nicht erreicht, sollte man sich schnellstmöglich (am besten noch direkt vor Ort) an die Fluggesellschaft wenden und den Customer Service aufsuchen. Dort muss man einen Schadensbericht einreichen. In der internationalen Fachsprache heißt dieser Property Irregularity Report (PIR).

Ein solches Formular findet sich auch auf der Homepage jeder Fluggesellschaft. Trotzdem ist es ratsam einen Ansprechpartner am Flughafen zu finden, auf den man sich im Zweifel berufen kann. Anhand Ihrer Gepäcknummer kann die Fluggesellschaft dann herausfinden, wo sich Ihr Gepäck derzeit befindet.

Es wichtig, den Schadensbericht spätestens zwei Tage nach dem Verlust des Gepäcks einzureichen. Sollte dies nicht geschehen, kann die Fluggesellschaft sich darauf berufen, dass der Betroffene zu lange gewartet hat und somit eine Suche aussichtslos sei.

Neuste Technologie: Jeder Koffer ist gekennzeichnet

Aus Zahlen der EU-Kommission geht hervor, dass weltweit täglich etwa 90.000 Koffer auf internationalen Flughäfen verloren gehen. Davon verschwinden etwa 10.000 an europäischen Airports. 50 % aller Verluste geschehen bei Reisen mit Anschlussflug. Beim Umladen kann es passieren, dass Gepäck auf ein falsches Band gelegt wird und dadurch im falschen Flieger landet. Ebenfalls ein Problem: 16 % aller Koffer verlassen gar nicht erst den Abflugflughafen!

Dank der modernen Technik können die meisten Koffer wiedergefunden werden. Nur Einer von 3.000 Koffern taucht nicht mehr auf und bleibt verschollen. Der erste Schritt auf der Suche nach einem verloren gegangenen Gepäckstück ist die Suche im so genannten „World Tracer“. Ein auf Barcodes und Scanner basierendes elektronisches System erfasst alle Gepäckstücke auf ihrer Reise und ermöglicht somit ihre Ortung.

Gepäckband Flughafen Koffer verloren

Bleibt das Gepäckband leer, obwohl Ihr Koffer fehlt? Dann ab zum Lost and Found Schalter!

Koffer verspätet oder verloren? Dann haben Sie ein Recht auf Entschädigung

Hat die Fluggesellschaft Ihren Koffer wirklich verloren oder befindet er sich an einem anderen Flughafen, so haben Sie als betroffener Fluggast ein Recht auf eine materielle Entschädigung. Rechtlicht festgelegt sind die Leistungen, die einem zustehen, leider nicht. Jede Fluggesellschaft geht anders mit diesem Problem um und so erhält der eine Fluggast einen Fluggutschein oder Bargeld und der andere Hygieneartikel oder Handtücher.

Klar ist aber: Der Verlust eines Gepäckstücks nach der Abgabe am Check-In-Schalter fällt in den Verantwortungsbereich der Fluggesellschaft. Ihre persönliche Reiseversicherung übernimmt eventuelle Schäden, die durch einen Gepäckverlust entstanden sind. Jedoch sollten Sie zunächst immer versuchen, eine Entschädigung von der Fluggesellschaft zu erhalten.

Ist der Koffer nach drei Tagen immer noch nicht wieder aufgetaucht, dann muss der Reisende die sogenannte Bagage Inventory List (BIL) ausfüllen und nach maximal 21 Tagen Verlust bei der Airline einreichen. Ist der Koffer nicht nur stark verspätet sondern taucht gar nicht mehr auf, hat der Fluggast erneut Recht auf Entschädigung.

So vermindern Sie das Risiko, dass ihr Koffer verloren geht

  1. Wenn man nur mit Handgepäck reist, sinkt das Verlustrisiko natürlich maximal. Doch nicht immer kommt man darum herum, ein Gepäckstück aufzugeben. In jedem Fall ist es hilfreich, die Zieladresse (z.B. Adresse des Hotels) am Koffer zu befestigen – am besten außen. Achten Sie aber darauf, dass diese immer aktuell ist, sollte noch die vom letzten Flug dran hängen, sorgt das für zusätzliche Verwirrung. Das gleiche gilt übrigens auch für den Gepäckcode: Entfernen sie alte Anhänger, um Verwirrung zu vermeiden. Auch ist es sinnvoll, den eigenen Namen und Anschrift auf einem Blatt Papier in dem Koffer zu verstauen oder gleich einen Namensanhänger zu nutzen. Es gibt auch so genannte Trace Labels, die online registriert werden, und die Identifikation des Besitzers zulassen. Auf diese Weise lässt sich das Gepäck weltweit lokalisieren.
     
  2. Damit der Koffer nicht versehentlich noch am Gepäckband verwechselt wird, sollte man sein Gepäck immer individualisieren. Grade schwarze Koffer und Taschen gibt es sehr häufig und die Verwechslungsgefahr ist maximal.
     
  3. Und noch ein Tipp zum Schluss: Achten Sie darauf, rechtzeitig an Bord zu gehen. Aus Sicherheitsgründen darf ein Koffer nur verladen werden, wenn sich der Passagier auch wirklich an Bord des Flugzeugs befindet. Auf jeden Fall sollte man aber Wertsachen wie Geld oder teure elektronische Artikel im Handgepäck verstauen. Auch wichtige Unterlagen, wie z.B. der Pass gehören nicht in den Koffer.

Koffer da, aber Flug verspätet?

Wenn nicht in Gepäck, sondern der gesamte flug verspätet ist, kann Ihnen ebenfalls eine Entschädigung zustehen. Bei einem Flugausfall oder einer Verspätung ab 3 Stunden steht den Fluggästen nach der europäischen Fluggastrechteverordnung eine Entschädigung zwischen 250 und 600 Euro, je nach Flugdistanz zu. 

Mit dem kostenlosen Entschädigungsrechner von Flug-Verspaetet.de können Sie unverbindlich herausfinden, ob Ihnen für Ihre flugverspätung eine solche Entschädigung zusteht:

Unser Service

  2199 Bewertungen
  • Prüfen Sie kostenlos Ihren Flug
  • Hilfe innerhalb von 24 Stunden
  • 98 % Erfolgsquote vor Gericht
  • Kundenbewertung: 9,6 von 10 Punkten
  • Keine Bearbeitungskosten
  • 15 Anwaltskanzleien in Europa
  • Kundendienst Online

Anspruch einreichen

Flug-Verspaetet.de in der Presse


BR
Unterwasser
SchwabenPost
test.de
ZDF
Huffington Post UK
The Economist
Financial Times
Reuters

Fakten zu Flug-Verspaetet.de

ÜBER EINE MILLIONEN NUTZER VOR IHNEN
ÜBER EINE MILLIONEN NUTZER VOR IHNEN
IN 8 SPRACHEN VERFÜGBAR
IN 8 SPRACHEN VERFÜGBAR
DURCHSCHNITTLICHE ENTSCHÄDIGUNG: 943 €
DURCHSCHNITTLICHE ENTSCHÄDIGUNG: 943 €
HÖCHSTER AUSBEZAHLTER BETRAG: € 15.200
HÖCHSTER AUSBEZAHLTER BETRAG: € 15.200
ANSPRÜCHE GEGEN RUND 100 AIRLINES
ANSPRÜCHE GEGEN RUND 100 AIRLINES
KUNDENBEWERTUNG:
9,6 von 10
KUNDENBEWERTUNG: 9,6 von 10

Unser Service


Prüfung des Anspruchs

Einsicht von Flugdaten

Prüfen der Wetterlage

Schriftsätze verfassen

Hilfe & Support

Mehrere Passagiere

Erfahrene Rechtsabteilung

Gerichtsverfahren

Kein Erfolg, keine Kosten

Reichen Sie Ihren Anspruch ein und erhalten
Sie die Entschädigung, die Ihnen zusteht!

Prüfen Sie hier Ihre Entschädigung