Die seltsamsten Gründe für Flugverspätungen

Fliegen Sie häufig? Dann wissen Sie bestimmt, wie oft sich Flugzeuge einfach verspäten. Das ist an sich nichts Besonderes, doch ab und zu kommt es zu wirklichen seltsamen Gründen für diese Verspätungen. Wir sind uns sicher, die Passagiere, die von den folgenden Geschichten betroffen waren, konnten zunächst Ihren Ohren nicht glauben. Wir haben die schrägsten Gründe für Flugverspätungen für Sie zusammengefasst.

 

Bodenpersonal im Frachtraum

 

Ground crew stuck in Cargo hold

 

Im Jahr 2016 war ein Flug mit einer Boeing 777-300 nach Angola geplant, als der Flughafen kurz nach dem Abflug von Porto feststellte, dass ihm ein Mitarbeiter des Bodenpersonals fehlte. Nachdem die Möglichkeit, dass das Besatzungsmitglied an Bord der Boeing-Maschine eingeschlossen sein könnte festgestellt wurde, wurde das Flugzeug in die portugiesische Hauptstadt Lissabon umgeleitet.

Bei der Landung wurde der Mann im Frachtraum des Flugzeugs entdeckt. Er litt an einer schweren Unterkühlung und einem Schock. Nun könnte man sich fragen, wie dies überhaupt geschehen konnte. Offenbar war der Mann dabei, Gepäck in den Frachtraum des Flugzeugs zu laden, fiel und wurde dann bewusstlos. Der Laderaum wurde geschlossen und das Flugzeug flog wie geplant von Porto ab, bis der Flughafen den vermissten Mann bemerkte. Was für eine Geschichte!

 

Leguane im Flugzeug

 

Iguanas on a plane

 

Sind Sie schonmal mit Ihren Haustieren gereist oder haben Sie sie in den Urlaub mitgenommen? Ein Mann, der von Kuba nach Toronto reiste, hielt es für eine gute Idee, seine 4 Leguane mitzunehmen. Die Tiere wurden jedoch nicht offiziell angemeldet, sondern reisten heimlich im aufgegebenen Gepäck des Mannes an Bord des WestJet-Fluges. Bei der Ankunft in Toronto entdeckte der kanadische Zoll nur 2 der 4 Leguane. Die anderen beiden Tiere waren aus dem Koffer entkommen, so dass der Frachtraum des Flugzeugs durchsucht und ausgeräuchert werden musste, um zu verhindern, dass die Reptilien zu irgendwelchen Kabeln gelangen und die Sicherheit der Passagiere gefährden könnten.

 

Katze im Cockpit

 

Cat in the cockpit

 

Einer entkommenen Katze gelang es, einen Flug für fast 4 Stunden zu verzögern und am Boden zu halten! Aber wie konnte die Katze das schaffen? Das Tier wurde in einem speziellen Handgepäckkorb für Haustiere in das Flugzeug gebracht und sicher verstaut, bis ein Passagier versehentlich die Tür des Korbes öffnete, als er versuchte, sein eigenes Gepäck in den Gepäckfächern zu verstauen. Der Vorfall wurde schnell entdeckt und die Suche nach Ripples der Katze, begann. Aus der 20-minütigen Suchaktion wurde eine 4-stündigen Verspätung des Air Canada-Fluges von Halifax nach Toronto. In dem Bemühen die Katze zu finden, wurde ihr Name dauerhaft gerufen und sogar das Licht im Cockpit ausgeschaltet, um das Tier aus seinem Versteck zu locken.

Verzweifelte Zeiten erfordern verzweifelte Maßnahmen. Die Besatzung fing also an in den Kabeln in der Flugzeugverkleidung zu suchen. Die Passagiere behaupteten, dass sie in das Cockpit hineinsehen konnten und dass es so aussah, als sei es buchstäblich auseinandergenommen worden. Man kann sich nur vorstellen, wie sich die Katze so verirrt haben konnte. Ein Sprecher von Air Canada bestätigte später offiziell, dass das pelzige Haustier in die Bordelektronik des Cockpits gelangt war. Die gute Nachricht ist, dass die Katze schließlich gefunden wurde, und bald darauf kam die Erleichterung der Passagiere an Bord. Bevor das Flugzeug jedoch abfliegen konnte, musste es auf Schäden überprüft werden, die durch den Besuch der Katze an der Verkabelung des Flugzeugs entstanden sein könnten. Die arme Katze!

 

Die falschen Pyjamas

 

Incorrect Pyjamas

 

Sie werden die Geschichte über diese beiden eigenwilligen Passagiere auf einem Qantas Airways-Flug nicht glauben! Sind Sies schonmal in der ersten Klasse gereist? Ja? Nun, dann wissen Sie, dass die meisten Fluggesellschaften ihren Passagieren kostenlose Pyjamas geben, besonders wenn sie über Nacht reisen. Allerdings waren zwei Fluggäste, die auf einem Flug von Los Angeles nach Melbourne reisten, sicherlich nicht glücklich mit den ihnen angebotenen Pyjamas. Nach Angaben der Qantas-Mitarbeiter konnten sie in der ersten Klasse keine XL-Pyjamas zur Verfügung stellen und erhielten stattdessen ein Paar Business-Class-Pyjamas. Das Paar lehnte die diese Pyjamas mit der Begründung ab, dass sie wegen der Reise in der Ersten Klasse auch Produkte für die Erste Klasse erwarteten. Zur Freude der anderen Fluggäste verließ das Paar das Flugzeug kurz danach, und der Flug konnte nach nur 30 Minuten Verspätung starten!

 

Orangensaft Probleme

 

Orange juice

 

Haben Sie jemals von einem verspäteten Flug aufgrund von verschüttetem Orangensaft gehört? Die Passagiere des Fluges, der von London Gatwick nach Denver, USA, geplant war, wurden darüber informiert, dass ihr Flugzeug Verspätung hatte. Dies war darauf zurückzuführen, dass ein Passagier, der seinen Orangensaft im Flugzeug verschüttet hatte, einen elektrischen Fehler verursachte und das Flugzeug am Boden bleiben musste. Wie kann ein Orangensaft nur so viel Chaos verursachen?

 

Snakes on a plane (Nicht der Film)

 

Snakes on plane

 

Bereits 2009 führte ein Qantas-Passagierflug, bei dem auch jüngere Pythons mitgeführt wurden, zur Verspätung und Annullierung von zwei weiteren Flügen. Natürlich wurden die Schlangen als Frachtgut befördert und in Säcken verpackt, die in dafür vorgesehenen Plastikschaumkästen mit Luftlöchern für die Reptilien aufbewahrt wurden. Niemand wusste, dass dies die Chance für die Reptilien sein würde, ihre Freiheit einzufordern. Bei der Ankunft in Melbourne wurde festgestellt, dass die Schlangen tatsächlich verschwunden waren. Ein Reptilienexperte wurde nach Melbourne gerufen, um herauszufinden, wohin die Schlangen verschwunden waren, sie zu fangen und die Sicherheit an Bord des Flugzeugs wiederherzustellen. Die Schlangen blieben jedoch verborgen, und selbst nach einer gründlichen Durchsuchung des Flugzeugs konnten sie nicht gefunden werden. Es gab keine Berichte darüber, dass Passagiere mit einer der Schlangen in Kontakt gekommen wären, und es wird vermutet, dass die Schlangen in kleine Lücken im Flugzeug gekrochen sind. Um die Sicherheit und den Komfort der Passagiere an Bord zu gewährleisten, wurde das Flugzeug natürlich ausgeräuchert, um sicherzustellen, dass die Schlangen nicht wieder auftauchen. So oder so, es war eine erfolgreiche Flucht.

 

Zusammenstoß mit einem Toilettenwagen

 

Collision with a toilet truck

 

Das klingt definitiv nach einer unangenehmen Erfahrung! Letztes Jahr kam es auf dem John F. Kennedy-Flughafen in New York zu einer Kollision zwischen einem Lastwagen, der, sagen wir, die während eines Fluges anfallenden Abfälle befördert, und einem Flugzeug, das auf dem Flughafen geparkt war und auf seinen Abflug wartete. Gegen 20 Uhr kam der Lastwagen mit dem JetBlue-Flug, der nach Denver fliegen sollte, in Kontakt. Nach Angaben des Flughafenpersonals steckte der Lastwagen unter dem Flugzeug fest und musste gewaltsam entfernt werden, was zu einer Verspätung für die Passagiere führte und sie zwang, auszusteigen und in ein anderes Flugzeug umzusteigen.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich bei einem Loganair-Flug auf dem Flughafen Glasgow in Schottland, wo das Flugzeug bei der Vorbereitung des Abfluges von einem Toiletten-Wartungs-LKW getroffen wurde. Nach dem Vorfall hatte das Flugzeug 3 Stunden Verspätung. Es musste ein Ersatzflugzeug aus Aberdeen eingeflogen werden, damit die Passagiere ihre Reise fortsetzen konnten.

 

Die Kaffeemaschine qualmt

 

Coffee machine was smoking

Kaffee in Hülle und Fülle! Ein Lufthansa-Flug, der von Washington nach München fliegen sollte, litt unter einem Zwischenfall, der sich mitten im Flug ereignete und der zum Notfall erklärt wurde, so dass das Flugzeug zum Flughafen Dulles zurückkehrte. Nun stellen Sie sich vor, Sie haben es sich auf Ihrem Langstreckenflug gerade erst bequem gemacht und freuen sich auf eine schöne Tasse Kaffee. Doch dann bemerken Sie plötzlich einen Geruch von Feuer. Das würde bei jedem Flug Panik auslösen, nicht wahr? Nun, die Kaffeemaschine hat nicht so mitgespielt, wie sie sollte, da ein starker Geruch austrat, den die Passagiere als "starken elektrischen Geruch" beschrieben.

Die Besatzung hatte die Bodenkontrolle alarmiert, da sie befürchtete, die Rauchvorrichtung nicht ausschalten zu können. Es stellte sich heraus, dass sich die Maschine im Betrieb überhitzt hatte und nicht funktionsfähig war. Die Besatzung leitete den Flug schnell um, so dass das Flugzeug den Boden am Flughafen in Boston sicher berühren konnte. Der Flug wurde für weitere 16 Stunden am Boden gehalten, bis das Flugzeug für abflugbereit erklärt wurde und seinen Flug fortsetzen konnte. 

 

Ihr Flug war verspätet, überbucht oder ist ausgefallen? Fordern Sie hier Ihre Entschädigung!

Sollte Ihr Flug verspätetgestrichen oder überbucht sein, haben Sie ein Recht auf finanzielle Entschädigung. Je nach Reiseziel und Flugdistanz können Sie bis zu 600 Euro zurückverlangen, unabhängig davon, wie viel das ursprüngliche Ticket gekostet hat. Fluggesellschaften sind hier häufig stur und behaupten, dass kein Anspruch auf Entschädigung bestünde. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Flug-Verspaetet.de hilft Fluggästen Ihre Entschädigung einzufordern, wenn mal etwas nicht nach Plan läuft. Hatten Sie eine Flugverspätung oder einen Flugausfall in den vergangenen 3 Jahren? Dann prüfen Sie jetzt ganz einfach untenstehend, ob Sie Anspruch auf Entschädigung haben:

 

Jetzt meinen Flug checken

 


Kundenbewertungen auf Trustpilot für Flug-Verspaetet.de


 

Entschädigung prüfen