Flugverspätung oder Flugausfall?

Ihnen könnte bis zu 600 € Entschädigung pro Person zustehen!
Prüfen Sie jetzt Ihren Flug:

Anschlussflug verpasst – Habe ich ein Recht auf Entschädigung?

 

Besonders bei längeren Reisen in entfernte Ländern, ist es häufig nicht möglich eine Direktverbindung zu buchen. In diesem Fall müssen Reisende umsteigen und Reisen mit Anschlussflug in Kauf nehmen. Besonders ärgerlich ist dies, wenn der erste Flug, der sogenannte Zubringerflug, Verspätung hatte und sie daher Ihren Anschlussflug verpassen. Für diesen Fall haben wir jedoch gute Nachrichten für Sie. Unter Umständen könnte Ihnen eine Entschädigung bei verpasstem Anschlussflug zustehen. In welchen Fällen dies der Fall ist, erklären wir hier im Detail.

Sollten Sie Ihren Anspruch lieber direkt überprüfen wollen, können Sie das kostenlos hier tun:

 

Jetzt meinen Flug checken

 

Wie viel Entschädigung steht mir zu?

Die Entschädigungshöhe basiert nicht, wie häufig vermutet, auf dem Ticketpreis sondern auf der geflogenen Distanz. Hierbei ist es wichtig zu beachten, dass nicht die tatsächlich geflogene Route Basis zur Berechnung der Distanz zwischen Start- und Landeplatz ist, sondern die Luftlinie zwischen den Orten. Wenn Sie also beispielsweise von Frankfurt am Main via Reykjavik, Island nach Washington in die USA fliegen wird also nicht die Strecke via Island berechnet sondern die Luftlinie zwischen Frankfurt und Washington.

 

Flugverspätung Entschädigung Höhe Distanz

 

Je länger also die Distanz ist, desto höher fällt der Anspruch auf Kompensation aus. Die konkrete Höhe der Entschädigung ist in drei Gruppen gestaffelt und gilt pro Person:

  • 250 € bei Flügen mit einer Distanz von bis zu 1.500 Kilometern
  • 400 € bei allen Flügen mit einer Distanz ab 1.500 Kilometern innerhalb der Europäischen Union
  • 400 € bei allen Flügen mit einer Distanz zwischen 1.500 und 3.500 Kilometern außerhalb der Europäischen Union
  • 600 € bei einer Flugdistanz von mehr als 3.500 Kilometern

Um einen Anspruch auf Entschädigung haben muss zudem eine Flugunregelmäßigkeit vorliegen. Im Detail kann es sich hierbei um eine Annullierung, Nichtbeförderung des Fluggastes oder eine Verspätung von mindestens 3 Stunden handeln. Zur Berechnung der Verspätung wird die Uhrzeit verwendet zu der sich die Türen des Flugzeugs am Bestimmungsort geöffnet haben. Diese wird dann mit der geplanten Ankunftszeit verglichen.

Ausschlaggebend bei einer Reise mit Anschlussflug ist die Ankunftszeit am endgültigen Bestimmungsort. Im oben genannten Beispiel müsste also bei der Ankunftszeit in Washington eine Verspätung von mindestens 3 Stunden vorliegen. Nicht relevant ist eine potenzielle Verspätung des Zubringerfluges. Sollte dieser mehr als 3 Stunden verspätet sein, aber Sie kommen dennoch pünktlich bzw. mit weniger als 3 Stunden Verspätung an der Enddestination an, besteht kein Recht auf Entschädigung.

 

In welchen Fällen habe ich ein Recht auf Entschädigung?

Wie oben dargestellt, haben Passagiere, die aufgrund eines verspäteten Zubringerfluges Ihren Anschlussflug verpassen, ein volles Recht auf finanzielle Entschädigung, falls Sie mit mehr als 3 Stunden Verspätung am Flughafen ihrer Enddestination angekommen sind.

Hierbei ist es wichtig zu beachten, dass Sie den vollen Umfang der Entschädigung nur erhalten, wenn alle Flüge von Ihrem Start- zu Ihrem Zielort unter eine Buchung fallen, also gemeinsam gebucht wurden. In dem Beispiel des Fluges von Frankfurt über Reykjavik nach Washington können Sie also nur eine Entschädigung für die volle Strecke verlangen, wenn alle Flüge unter eine Buchung fallen. Hätten Sie hingegen den Flug von Frankfurt nach Reykjavik separat von dem Flug von Reykjavik nach Washington gebucht, ist das keine Option. In diesem Fall können Sie aber dennoch trotzdem ganz normal eine Entschädigung für einen verspäteten Einzelflug verlangen der mehr als 3 Stunden verspätet war. Beachten Sie zudem, dass Sie bei separat gebuchten Flügen keinen Anspruch auf Ersatztransport für Ihren Anschlussflug haben, falls Sie diesen aufgrund eines verspäteten Zubringerflugs verpasst haben.

Die Regelungen für Verspätungen bei Anschlussflügen wurden so auch in einem Urteil vom 26. Februar 2013 vom Europäischen Gerichtshof bestätigt. Ein weiteres Urteil des EuGH vom 31. Mai 2018 bestätigte zudem, dass die Regelung auch für Anschlussflüge gilt welche gänzlich im Nicht-EU-Ausland durchgeführt wurden. Weitere Informationen zu dem Thema sowie Beispiele finden Sie im folgenden Absatz.

 

Flug verspätet Anschlussflug verpasst

 

Welche Airlines müssen mir eine Entschädigung auszahlen?

Die Entschädigungsansprüche basieren auf der EU-Fluggastrechteverordnung (EG) Nr. 261/2004. Diese gilt für Flüge, die innerhalb der EU starten, unabhängig davon, von welcher Fluggesellschaft sie durchgeführt werden sowie für Flüge, die in der EU landen. In diesem Fall muss der Flug jedoch von einer europäischen Airline durchgeführt worden sein.

Wenn Reisen mit Anschlussflug als eine Einheit gebucht wurden, ist also auch ein zweiter Flug, welcher beispielsweise von Mexiko in die USA fliegt der EU-Fluggastrechteverordnung unterlegen, sofern der Zubringerflug innerhalb der EU gestartet ist.

 

Beispielfälle: Wann bekomme ich eine Entschädigung?

Beispiel 1: Der Reisende haben einen Flug mit KLM von München über Amsterdam nach Tokio gebucht. Aufgrund einer halbstündigen Verspätung des Fluges von München nach Amsterdam verpasst der Reisende seinen Anschlussflug nach Tokio. Er wird auf den nächsten Flug umgebucht und erreicht Tokio mit 5 Stunden Verspätung. In diesem Fall hat der Reisende volles Recht auf Entschädigung.

Beispiel 2: Der Reisende hat einen Flug mit Lufthansa von Frankfurt über Seattle nach Los Angeles gebucht. Der Zubringerflug nach Seattle hatte 4 Stunden Verspätung, aber aufgrund der lange Umsteigezeit konnte der Reisende seinen Anschlussflug nach Los Angeles noch erreichen und kommt daher pünktlich in LA an. Trotz der langen Verspätung des ersten Flugs verfällt somit sein Anspruch auf Entschädigung.

 

Wie kann Flug-verspaetet.de mit bei einem verspäteten Anschlussflug helfen?

Im Fall einer Flugverspätung, Annullierung oder Überbuchung, helfen wir Ihnen gerne dabei, Ihre Rechte bei der Airline durchzusetzen. Dabei arbeitet Flug-Verspaetet.de nach dem Motto "Kein Erfolg, keine Kosten". Das bedeutet, dass wir nur im Erfolgsfall eine Provision von 25 % (zzgl. MwSt.) auf den durchgesetzten Betrag erheben - ansonsten ist der Service für Sie kostenlos! Im Gegensatz zu einigen anderen Portalen erheben wir zudem keinerlei Zusatzgebühren, z.B. für den Gang vor Gericht. Mit Hilfe unseres Entschädigungsrechners können Sie in nur wenigen Minuten kostenlos und unverbindlich erfahren, wie viel Entschädigung Ihnen zusteht. Ein Entschädigungsanspruch besteht bis zu drei Jahre nach dem Flug:

 

Jetzt meinen Flug checken

 


Kundenbewertungen auf Trustpilot für Flug-Verspaetet.de


 

Unser Service

  2206 Bewertungen
  • Prüfen Sie kostenlos Ihren Flug
  • Hilfe innerhalb von 24 Stunden
  • 98 % Erfolgsquote vor Gericht
  • Kundenbewertung: 9,6 von 10 Punkten
  • Keine Bearbeitungskosten
  • 15 Anwaltskanzleien in Europa
  • Kundendienst Online

Anspruch einreichen

Flug-Verspaetet.de in der Presse


BR
Unterwasser
SchwabenPost
test.de
ZDF
Huffington Post UK
The Economist
Financial Times
Reuters

Fakten zu Flug-Verspaetet.de

ÜBER EINE MILLIONEN NUTZER VOR IHNEN
ÜBER EINE MILLIONEN NUTZER VOR IHNEN
IN 8 SPRACHEN VERFÜGBAR
IN 8 SPRACHEN VERFÜGBAR
DURCHSCHNITTLICHE ENTSCHÄDIGUNG: 943 €
DURCHSCHNITTLICHE ENTSCHÄDIGUNG: 943 €
HÖCHSTER AUSBEZAHLTER BETRAG: € 15.200
HÖCHSTER AUSBEZAHLTER BETRAG: € 15.200
ANSPRÜCHE GEGEN RUND 100 AIRLINES
ANSPRÜCHE GEGEN RUND 100 AIRLINES
KUNDENBEWERTUNG:
9,6 von 10
KUNDENBEWERTUNG: 9,6 von 10

Unser Service


Prüfung des Anspruchs

Einsicht von Flugdaten

Prüfen der Wetterlage

Schriftsätze verfassen

Hilfe & Support

Mehrere Passagiere

Erfahrene Rechtsabteilung

Gerichtsverfahren

Kein Erfolg, keine Kosten

Reichen Sie Ihren Anspruch ein und erhalten
Sie die Entschädigung, die Ihnen zusteht!

Prüfen Sie hier Ihre Entschädigung