Warum fallen Flüge aus?

Jedes Jahr gibt es neue Passagierrekorde und auch die Anzahl der Flüge steigt immer weiter. Dass es bei diesen eng getackten Flugplänen immer wieder zu Problem kommt, kann man sich leicht vorstellen. Am schwerwiegendsten sind sicher Flugannullierungen. Doch wieso kommt es überhaupt zu Flugausfällen – und wie bekommt man seine Entschädigung?

➜ FLUGAUSFALL? JETZT ENTSCHÄDIGUNG PRÜFEN!

 

Flugausfälle haben viele Ursachen

Die Gründe für Flugausfälle können vielfältig sein und nicht selten resultieren sie aus einer unglücklichen Verkettung von Ereignissen. Mögliche Gründe für Flugausfälle sind:

Ein technischer Defekt am Flugzeug

Aufgrund eines technischen Problems am Flugzeug kann es vorkommen, dass die Maschine nicht fliegen kann oder es schlicht zu unsicher wäre. Erst nach einer Reparatur und erneuten Sicherheitscheck darf das Flugzeug abheben.

Operationelle Gründe

Manchmal entscheidet die Fluggesellschaft sich dazu, einen Flug ausfallen zu lassen, da beispielsweise der Flugplan aufgrund mangelnder Nachfrage angepasst wurde. Andere Ursachen könnte die Arbeitszeitbegrenzung der Crew sein: Sind diese zu lange im Einsatz, darf sie nicht mehr fliegen. Ist dann kein kurzfristiger Ersatz organisierbar, wird der betroffene Flug häufig gestrichen.

Ein anderer Flug benötigt das Flugzeug

Dieser Grund ist eine Mischung aus den beiden ersten. Es kann vorkommen, dass ein Flug nicht wie geplant stattfinden kann (z.B. eben wegen einem technischen Defekt) und die Airline daraufhin eine Maschine eines anderen Fluges dafür nutzt. Glück für die einen, Pech für die anderen, deren Flug deshalb annulliert wird. Das kommt unter anderem dann vor, wenn der Rückflug gewährleistet werden soll oder die Auslastung höher ist.

Extreme Wetterbedingungen

Es nicht immer ganz einfach herauszufinden, ob ein Unwetter Schuld an einem Flugausfall  ist. Das ist abhängig vom Wetter am Start, aber auch am Zielflughafen. Auch der eingesetzte Flugzeugtyp ist entscheidend, denn abhängig von der Größe der Maschine können diese unter Umständen auch bei starkem Wind noch starten, während eine andere Maschine am Boden bleiben muss. Je nach der prognostizierten Länge des Unwetters und der Flughafenkapazität entscheidet sich, ob ein Flug gestrichen wird oder ob er sich nur verspätet.

Probleme am Flughafen

Ein Streik der Sicherheitsmitarbeiter, eine Panne im Computersystem oder, wie in jüngster Zeit mehrmals geschehen, ein Sicherheitsverstoß sind alles Gründe, die zu einem Flugausfall führen können, ohne dass die Airline etwas daran ändern könnte.

Probleme bei der Flugsicherung

Zwar nicht sehr häufig, aber manchmal kommt es zu Kapazitätsproblemen bei den Fluglotsen, beispielsweise durch Krankheit. Dann dürfen einige Flüge aus Sicherheitsgründen nicht durchgeführt werden. Dieser Grund für Flugausfälle nimmt immer mehr zu, da es zu immer mehr Flugbewegungen kommt und die Ausbildung der Fluglotsen einige Jahre dauert.

Ein Streik

Wenn die Piloten, Kabinencrew oder andere Berufsgruppen streiken, führt dies sehr häufig zu Flugausfällen. Je nach Streikbeteiligung kann eine komplette Airline über mehrere Stunden oder sogar Tage lahm gelegt werden – die Passagiere, deren Flug dann gecancelt wird, schauen dann in die Röhre.

 

Flug ausgefallen? Dafür kann es Entschädigung geben!

Für Reisende ist ein Flugausfall, egal aus welchem Grund, eines der schlimmsten Ereignisse. Durch die EU-Fluggastrechteverordnung steht betroffenen Passagieren in vielen Fällen wenigstens eine Entschädigung zu, die bis zu 600 Euro betragen kann. Wie viel Entschädigung genau fällig wird, kann kostenlos & unverbindlich mit dem Flug-Verspaetet.de Entschädigungsrechner überprüft werden:

 
 

Leider gibt es einige Fälle, in denen die Fluggesellschaft keine Entschädigung zahlen muss, wie wir im Folgenden erklären:

Welche Airline und welche Strecke?

Alle Flüge, die von einem EU-Flughafen starten, werden von der Fluggastrechteverordnung abgedeckt. Ist der Startort außerhalb der EU, aber die Destination in Europa, kann ein Anspruch bestehen – aber nur, wenn es sich um eine europäische Airline handelt.

Die Flugdistanz ist übrigens auch für die Höhe der Entschädigung ausschlaggebend:

Flugverspätung Distanzen

Wann wurde der Flug annulliert?

Die schlechte Nachricht zuerst: Wird der Flug 14 Tage vor Abflug annulliert (und teilt die Airline dies auch mit), so besteht leider kein Anspruch auf eine Entschädigung.

Ist die Zeit bis zum Reisebeginn kürzer, kommt es darauf an, ob die Fluggesellschaft einen Ersatzflug anbietet und wann dieser stattfindet. Wenn man zwischen 14 und 7 Tage vor Abflug über die Flugstreichung informiert wird und der Ersatzflug mehr als 2 Stunden früher oder mindestens 4 Stunden später ankommt, so hat man ein Recht auf Entschädigung.

Bei einer Information zwischen 7 und 0 Tage vor Abflug verringert sich diese Frist: Eine Entschädigung kann man bekommen, wenn der Ersatzflug früher als eine Stunde oder mehr als 2 Stunden später als ursprünglich gebucht am Reiseziel ankommt.

Grund für die Flugverspätung

Wie bereits erwähnt, kann es viele Gründe geben, warum ein Flug ausfällt. Für die Beurteilung, ob ein Recht auf Entschädigung besteht, ist die Ursache in vielen Fällen entscheidend. Ist die Ursache nämlich ein außergewöhnlicher Umstand, muss die Fluggesellschaft nach den Fluggastrechten keine Entschädigung zahlen.

Außergewöhnliche Gründe für Flugausfälle

 Starkes Unwetter

Außergewöhnlicher Umstand

 Probleme der Flugsicherung

Außergewöhnlicher Umstand

 Streik

Außergewöhnlicher Umstand

 Operationelle Gründe

Kein außergewöhnlicher Umstand

 Technischer Defekt

Kein außergewöhnlicher Umstand

 Probleme mit der Crew

Kein außergewöhnlicher Umstand

 


Flug-Verspaetet.de Kundenbewertungen


 

Entschädigung prüfen